Startpunkt Leben

Fünf Anlaufstellen bilden das Konstanzer Netzwerk rund um Geburt und Elternsein.

Leistungen für Kinder und Jugendliche

Die Abteilung Jugendhilfe unterstützt Familien und Alleinerziehende mit persönlicher und finanzieller Hilfe.

Wohnraumprojekt

Sozial schwache Wohnungssuchende haben es auf dem Wohnungsmarkt häufig schwer. Mit dem Projekt „Sozial handeln mit Rendite" können EigentümerInnen ihren Wohnraum für Benachteiligte zur Verfügung stellen.

Älter werden in Konstanz

Wird das Leben im Alter durch Krankheit oder Behinderung erschwert, können Hilfen durch Angehörige, Freunde aber auch Fachdienste erforderlich werden.

Beratungsdienste

In der Stadt Konstanz gibt es verschiedene Möglichkeiten einer Beratung für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Jugendhilfe im Strafverfahren

Die Jugendhilfe im Strafverfahren /Jugendgerichtshilfe berät, betreut und begleitet junge Menschen (14-20 Jahre) und deren Personensorgeberechtigten während des gesamten Jugendstrafverfahrens auf freiwilliger und vertraulicher Basis.

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit in Konstanz ist ein Angebot für SchülerInnen, Lehrkräfte und Eltern.

Pflegekinder in Pflegefamilien

Der Fachdienst Pflegekinder des Jugendamtes hilft Eltern, eine geeignete Pflegefamilie für ihr Kind zu finden.

von Wessenbergsche Vermächtnisstiftung

Die 1862 gegründete Stiftung von Ignaz Heinrich Freiherr von Wessenberg hat sich zum Ziel gesetzt, benachteiligten Kindern zu helfen.

Konstanzer Sozialpass

Vergünstigung für Bus und Freizeitangebote

 
Ende der 1980er Jahre hat die Stadt Konstanz den Sozialpass eingeführt. In seiner jetzigen Form gibt es das freiwillige städtische Angebot seit 2009. Es wendet sich an Personen mit niedrigem Einkommen, die in Konstanz oder ihren Ortsteilen wohnen. Der Konstanzer Sozialpass ermöglicht Beziehern von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe- und Wohngeld sowie seit 2012 Asylbewerbern und seit 2016 unbegleiteten minderjährige Ausländern und jungen Volljährigen, deren Lebensunterhalt die Jugendhilfe übernimmt, vergünstigte Eintritte und reduzierte Teilnahmebeiträge in verschiedene Konstanzer Einrichtungen, wie Frei- und Hallenbäder, Rosgartenmuseum, Stadttheater, Südwestdeutsche Philharmonie, Volkshochschule und Kulturzentrum. Preisermäßigungen und -nachlässe in Höhe bis zu 80 Prozent gibt es bei der Musikschule und Vereinen für Minderjährige, bei Angeboten der Chancengleichheitsstelle und von Senioreneinrichtungen, der Kinder- und Jugendarbeit, im Rahmen des Ferienprogramms und der verlässlichen Ferienbetreuung. Außerdem können öffentliche Verkehrsmittel zum ermäßigten Tarif genutzt werden. 2015 hat der Gemeinderat Änderungen bei der vergünstigten Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für Kinder und bestimmter Fahrausweise beschlossen, die Sozialpassinhabern zugutekamen. Zahlen des Erfahrungsberichts zum Konstanzer Sozialpass für das Jahr 2017, den das Sozial- und Jugendamt am 14. November im Sozialausschuss vorgestellt hat, zeigen, dass diese Änderungen von Kindern und Schülern sehr gut angenommen wurden, und dass das ermäßigte Umweltticket besonders attraktiv war.

Den Konstanzer Sozialpass erhält man an der Informations- und Servicestelle im Sozial- und Jugendamt am Benediktinerplatz. Er kann  ganz einfach beantragt werden: Man bringt den aktuellen Bescheid zum Beispiel des Jobcenters zu uns an die Informations- und Servicestelle am Benediktinerplatz. Dann füllt man ein Formular aus und erhält den Sozialpass. Der Sozialpass ist ein halbes Jahr gültig und kann dreimal verlängert werden, bevor ein neuer ausgestellt wird. Der Sozialpass ist nicht übertragbar und gilt nur in Verbindung mit dem Personalausweis.erhält man den Konstanzer Sozialpass, den Jürgen Herbst, Leiter der Abteilung Sozialhilfe, Sonstige soziale Leistungen und Zentrale Dienste im Sozial- und Jugendamt, und Mitarbeiterin Anette Bergmann zeigen.

Sozial- und Jugendamt
 

Im Fokus

Radstadt Konstanz

Die Stadt Konstanz gehört zu den Städten mit dem höchsten Radverkehrsanteil in Deutschland. Hier finden Sie ausführliche Informationen zur Radstadt Konstanz.

Der Siegerentwurf für den Hafner aus der Vogelperspektive

Heimat Hafner

Konstanz wächst. Die Stadt möchte mit diesem Wachstum Schritt halten und entsprechend Wohnraum bieten können. Als größtes Projekt im Handlungsprogramm Wohnen soll deshalb ein neuer Stadtteil entstehen: der Hafner.

Verkehrsplanung

Kurzfristige, mittelfristige und langfristige Maßnahmen zur Verkehrsentwicklung in Konstanz.