Das #konstanzerkulturlabor ist ein neues Projekt und der Konstanzer Nachfolger des vorherigen Landesprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“. Das #konstanzerkulturlabor bringt neue Ideen und Instrumente in die Fortentwicklung von Kultureller Bildung in den Schulen, initiiert kulturelle Projekte in und mit den Schulen, schafft Partnerschaften zu Kultureinrichtungen und unterstützt schulische Teams bei der Umsetzung Kultureller Bildung.

Logowettbewerb

Das aktuelle Projekt des #konstanzerkulturlabors ist der Logowettbewerb. Die SchülerInnen der am Modellprojekt teilnehmenden Konstanzer Schulen haben die Möglichkeit, einen Entwurf für das neue Logo des #konstanzerkulturlabors einzureichen.

Über das #konstanzerkulturlabor

Das Projekt befindet sich zunächst in der Aufbauphase. Über zwei Schuljahre hinweg werden zusammen mit den beteiligten Schulen neue Ideen und Erfahrungen gesammelt, um schließlich ein evaluiertes Programm zu entwickeln, das dauerhaft an den Konstanzer Schulen eingeführt werden kann.

Wie funktioniert es?

Es gibt zwei Arten von Schulen: die Patenschulen und die Laborschulen.

  • Patenschulen: Schulen, die schon am Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ teilgenommen haben
  • Laborschulen: Schulen, die zu dem Projekt #Konstanzerkulturlabor neu hinzukommen


Die Patenschulen werden mit ihrer Erfahrung den Laborschulen helfen, kulturelle Projekte zu initiieren und umzusetzen sowie eigene Projekte und Kulturelle Bildungsarbeit fortsetzen.
Koordinieren und leiten wird das Projekt #konstanzerkulturlabor von Andreas Sauer (KONTAKT@andreas-sauer-fotodesign.com). Träger des Projektes ist das Kulturamt der Stadt Konstanz.

Ziele des Projekts:

  • Aufbau eines Kulturteams in den Laborschulen und eine Verstetigung schon bestehender Teams in den Patenschulen

  •  

Voraussetzungen für die Teilnahme der Schulen:

  • Schriftliche Teilnahmevereinbarung Schule und Kulturamt
  • Die am Programm beteiligten Schulen stellen eine/n feste/n Ansprechpartner/in für das Programm (z.B. Kulturbeauftragte/r)
  • Offenheit für kreative Prozesse in der Schule
  • Bereitschaft zu einer kooperativen Zusammenarbeit mit anderen Schulen und Kultureinrichtungen
     
  • Beteiligung der Schülerschaft und des Lehrkörpers
  • Mitwirkung bei der Drittmittelakquise für kulturelle Projekte


Ihre Ansprechpartnerinnen für Rückfragen:
 
Andreas Sauer, Kulturkoordinator des #konstanzerkulturlabor
kulturlabor@konstanz.de und Tel. 0171 7786955
 
Angelika Braumann, Kulturelle Bildung
Kulturamt Konstanz
Wessenbergstr. 39
78462 Konstanz
Angelika.braumann@konstanz.de
Tel. 07531 900 2902