Zensus 2022

Im Jahr 2022 wird in Deutschland, der Corona-bedingt um ein Jahr verschobene Zensus stattfinden. In Deutschland ist der Zensus eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird. Mit dem Zensus sollen in Deutschland die amtliche Einwohnerzahl sowie eine Reihe von Daten zur Bevölkerung, Erwerbstätigkeit und Wohnsituation erhoben werden.Mit dem Zensus nimmt Deutschland an einer EU-weiten Zensusrunde teil, die seit 2011 alle zehn Jahre stattfindet.Die Vorbereitung zum Zensus wurde durch die Verschiebung um ein Jahr unterbrochen.Informationen zum Zensus werden auf dieser Seite sukzessive bereitgestellt.Weiter Informationen zum Zensus:https://www.zensus2021.de/DE/Was-ist-der-Zensus/_inhalt.html 

Mikrozensus 2020

Der Mikrozensus ist eine amtliche Haushaltsbefragung bei jährlich einem % der Haushalte. Durch den Mikrozensus werden wichtige Daten über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung ermittelt. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für politische, wirtschaftliche und soziale Entscheidungen in Bund und Ländern. Der Mikrozensus 2020 beginnt am 07.01.2020 und geht über das ganze Jahr. Link zum Internetangebot der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder: https://www.statistik-bw.de/Presse/Pressemitteilungen/2020003 https://erhebungsportal.estatistik.de/Erhebungsportal/#t1JaZlbFQq2RsbqU/unterstuetzte-statistiken/bevoelkerung-private-haushalte/private-haushalte/mikrozensus

Zensus 2011

Erstmals fand in Deutschland ein registergestützter Zensus im Jahr 2011 statt, bei dem im Unterschied zu einer traditionellen Volkszählung Daten aus der Verwaltung genutzt wurden. Es handelte sich dabei um die erste gesamtdeutsche Zählung seit der Wiedervereinigung. https://www.zensus2011.de/DE/Home/home_node.html