Wer kann Geld aus dem Klima-Budget bekommen?Grundsätzlich alle Vereine, Initiativen oder Vereinigungen, Hochschulgruppen und BürgerInnen der Stadt, die das 14. Lebensjahr erreicht haben. Besonders gut ist es, wenn man mit Anderen gemeinsam etwas plant und durchführt.
Was kann gefördert werden?
Gefördert werden Ideen und Projekte, die eine positive Wirkung auf das Klima haben und gleichzeitig Konstanzer BürgerInnen motivieren sich selbst für den Klimaschutz einzusetzen.
Wo stelle ich den Antrag?
Der Förderantrag kann an den Beauftragten für Bürgerbeteiligung und Bürgerschaftliches Engagement geschickt werden. Das Antragformular finden Sie untenstehend als PDF zum Download.
Wer entscheidet über meinen Antrag?
Der Antrag wird zunächst von der Verwaltung geprüft. Anschließend entscheidet der Klima-Bürgerrat, ob das Projekt gefördert werden soll. Der Klima-Bürgerrat besteht zu einer Hälfte aus zufällig ausgewählten Konstanzer BürgerInnen. Die andere Hälfte setzt sich aus BürgerInnen zusammen, die sich bereits im Bereich Klima- und Umweltschutz engagieren. Der Klima-Bürgerrat bewertet die Vorschläge entsprechend seiner festgelegten Förderkriterien u.a. hinsichtlich der nachhaltigen Wirkung auf das Klima, dem lokalen Bezug und dem motivierenden Charakter des Projekts.
Wie viel Geld gibt es?
Jedes Projekt kann mit max. 4.000 € gefördert werden. Insgesamt kann der Klima-Bürgerrat im Jahr 2020 über 30.000 € aus dem Klima-Budget verfügen.