Alle Infos zur aktuellen Ausstellung, gibt es ab sofort auf der neuen Turm zur Katz-Homepage: www.turmzurkatz.de

© bureau-progressive.com

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise des Turm zur Katz im Kulturzentrum am Münster

  • Montags: geschlossen
  • Dienstag bis Freitag: 10 - 18 Uhr
  • Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 10 - 17 Uhr
  • 3 €, erm. 2 € I 1. Sonntag im Monat frei

Turm zur KatzKulturzentrum am MünsterWessenbergstr. 43 I 78462 Konstanz Tel.: +49.7531.900 2900Mail: turmzurkatz@konstanz.dewww.turmzurkatz.deFacebook: Turm zur KatzInstagram: turmzurkatz

Aktuell im Turm zur Katz im Kulturzentrum am Münster:

Tom Hegen »Habitat«

20.08. – 04.10.20

Turm zur Katz

Wir schmieren Asphalt auf den Erdboden und machen ihn zu Straßen. Wir bohren Löcher in den Boden, um die natürlichen Ressourcen der Erde anzuzapfen. Wir bauen an, tragen ab, kultivieren, sprengen, roden, verbrennen, düngen, versiegeln, verschmutzen und vergiften. Mit dem Ergebnis, dass nur noch knapp ein Viertel der gesamten Erdoberfläche heute frei von menschlichen Spuren sind. Die Ausstellung Tom Hegen – »HABITAT« im Turm zur Katz zeigt die Beziehung zwischen Mensch und Natur aus einer neuen Perspektive. Tom Hegen zeigt mit Luftaufnahmen Landschaften, die durch menschliche Eingriffe stark verändert wurden. Die Aufnahmen laden dazu ein, die Dimensionen menschlicher Eingriffe auf unserer Erdoberfläche zu verstehen und letztlich Verantwortung zu übernehmen.

Für die Ausstellung: Tom Hegen »HABITAT«, die nun wieder zu den regelmäßigen Öffnungszeiten des Kulturzentrums besucht werden kann, gelten die Corona-bedingten Auflagen. Der Einlass zum Kulturzentrum am Münster wird vom dortigen Personal gesteuert und die Eintrittskarten für den Turm zur Katz im dortigen Ticket-Shop verkauft. Das Tragen einer Mund-Nase-Maske und die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen sind für alle Besucher Pflicht, auch in den Ausstellungsräumen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Turm zur Katz-Team

Als ältester Wohnturm inmitten von Konstanz wird der Turm zur Katz zum zentralen Ort der Begegnung. Ausstellungen und Projekte füllen den Turm zur Katz mit Leben.

Folgen Sie dem roten Pfad durch das Kulturzentrum am Münster und entdecken Sie an dessen Ende einen spannenden Ausstellungsraum für zeitgenössische Gestaltung und Kunst, beheimatet in einem einzigartigen historischen Bauwerk der Konstanzer Altstadt.
Als ältester Wohnturm inmitten von Konstanz ist der Turm zur Katz zentraler Ort der Begegnung von zeitgenössischem Design und Kunst.

Unter der Leitung des Kulturamts finden im Turm zur Katz regelmäßig Ausstellungen in den Bereichen angewandter Kunst und aktueller Gestaltung statt.
Bei dem Gebäude handelt es sich um einen ursprünglich vierstöckigen Wohnturm, der um das Jahr 1200 erbaut wurde. Damit gehört der Bau zu den ältesten Gebäuden der Stadt Konstanz. Um 1870 wurde dieser auf die unteren zwei Geschosse reduziert und erstrahlt seit dem Jahr 2001, wieder um zwei Etagen ergänzt, in neuem Glanz.

Seine herausragende Bedeutung als frühe Quelle für die Geschichte der Architektur in Konstanz, wird vor allem an der Ostseite des Turmstumpfes deutlich: Hier ist ein rundbogiges Zwillingsfenster im Wackenmauerwerk erhalten.

Benannt ist der Turm nach der Patriziergesellschaft "Zur Katz", welche in der Mitte des 14. Jahrhunderts erstmals urkundlich in der Stadt Konstanz auftaucht. Ursprünglich von wohlhabendem Stadtadel begründet nahm die Gesellschaft bald Mitglieder aller Schichten auf und leistete insbesondere auch zur Konstanzer Fastnacht ihren Beitrag. Einige der ehemaligen Versammlungsräume der Gesellschaft sind heute Teil des Kulturzentrums, denen sich der Turm zur Katz mittels der Namensgebung anschließt.

Turm zur Katz bei Facebook

Der Turm zur Katz positioniert sich seit Beginn 2019 als neuer Ort für zeitgenössische Gestaltung und aktuelle Ausstellungskultur im Herzen der Stadt Konstanz. Themen gewidmet wie Grafik, Fotografie oder Plakatkunst soll der Turm zur Katz das Ausstellungsangebot der Stadt ergänzen und bereichern.