Fragen dazu?

Antonie Langemann
Referat Oberbürgermeister
Telefon +49 7531 900-2278

Konstanzer Konzilspreis

Preis für europäische Begegnungen und Dialog

Mit dem Konstanzer Konzilspreis zeichnet die Stadt Konstanz Personen, Institutionen oder Initiativen aus, die sich in besonderer Weise für ein Europa der Begegnungen einsetzen und einen Beitrag zum Dialog über Europa und seine Zukunft leisten. Im Fokus steht dabei Engagement aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur, Politik und Wirtschaft.


Die Verleihung des Konstanzer Konzilpreises 2021 wurde aufgrund der Pandemielage auf 2022 verschoben. Neuer Termin: 15.10.2022 

Links eine im karierten Jacket mit Kinn-langem, blonden, gewellten Haar.
(Foto: privat).

Der „Konstanzer Konzilspreis. Preis für Europäische Begegnungen und Dialog“ geht 2022 an PD Dr. Sigrid Rieuwerts. Damit würdigt das Kuratorium Konstanzer Konzilspreis auf Vorschlag von Schottlands First Minister Nicola Sturgeon den bemerkenswerten Einsatz von Dr. Sigrid Rieuwerts für zahlreiche grenzüberschreitende Bildungsprojekte und kulturelle Beziehungen, sowie die Förderung von Toleranz und interkulturellem Verständnis.

Lesen Sie mehr...

Frau in rotem Blazer und rötlichen Haaren
First Minister Sturgeon ist die diesjährige Patin (Foto: Scottish Government).

Nicola Sturgeon verleiht am 15.10.2022 den Konzilspreis

Das Kuratorium und das Concilium des Konzilspreises entschieden sich für das Patenamt für First Minister Nicola Sturgeon, da sie als überzeugte Europäerin und Verfechterin der europäischen Werte gilt. 

Über den Konstanzer Konzilspreis

Der Konstanzer Konzilspreis wird seit 2015 alle zwei Jahre auf Vorschlag eines prominenten, für Europa engagierten Paten verliehen.

Vergangene Preisverleihungen

Hier finden Sie Bilder und Informationen zu den vergangenen Preisverleihungen.