Kontakt

Treffpunkt Petershausen
Georg-Elser-Platz 1
78467 Konstanz
Telefon +49 7531 51069

Treffpunkt Petershausen

Treffpunkt Petershausen

Ihr Stadtteilzentrum zum "Selbermachen"

Mitten im ehemaligen Klosterareal am Georg-Elser-Platz liegt der Treffpunkt Petershausen: ein Haus für alle Generationen und Menschen jeglicher Herkunft.

Zahlreiche Initiativen und Privatleute organisieren hier Veranstaltungen und Kurse. Von Meditation über Bewegungsangebote wie Yoga oder Gymnastik für Ältere, Capoeira für Kinder bis hin zu Festen und Vorträgen finden Sie hier ein breit aufgestelltes Angebot.

Der Treffpunkt Petershausen ist ein "Haus zum Selbermachen" und lebt in erster Linie von der Eigeninitiative der Bügerinnen und Bürger. Wenn Sie Interessen, Fähigkeiten oder Kenntnisse haben, die Sie gerne mit anderen teilen oder weitergeben möchten, sind Sie hier richtig.
Sozialarbeiterinnen unterstützen Sie, andere Interessierte und Gleichgesinnte zu finden, stellen Ihnen Räume zur Verfügung, begleiten und beraten Sie, wenn Sie beispielsweise eine Initiative ins Rollen bringen möchten.

Wichtige Eckpfeiler sind die wöchentlich stattfindenden Angebote "Weltküche Petershausen", "Foodsharing", "Kaffekränzchen" sowie der "Frauentreff am Freitagnachmittag".


Der Treffpunkt Petershausen bei Facebook

Aktuelles


Mittagstisch - Mittwoch - 18. Mai - ab 12.30 Uhr



Pasta e fasoi - Nudeln mit dicken Bohnen (Staudensellerie, Knoblauch, Zwiebeln, Karotten)  - 4,50 €

Dessert: frische Erdbeeren und Joghurt  -  1,00 €


Gekocht wird aktuell für maximal 15 Personen. 
Reservierungen sind nicht möglich.


Veranstaltungen


Das gibt's immer



Café im Foyer


Dienstags bis freitags ist unser Café im Foyer von 09 bis 12 Uhr für Sie geöffnet.
Südkurier, Die Zeit und Brigitte liegen für Sie zum Lesen aus. 
Es besteht kein "Konsumzwang" ;-)  Sie können auch einfach so vorbeikommen!


Foodsharing


Mittwochs sind wir ab 14 Uhr Verteilerstation für das Foodsharing
Es gelten die allgemein bekannten AHA-Regeln


Bürozeiten


Dienstag - Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr  
Donnerstag: 15.00 - 16.30 Uhr

Telefonnummer: 07531-51069

Archiv

Lebendige Bibliothek - Frauen erzählen


Am Samstag, den 2. April findet von 15.00 - 17.00 Uhr in Kooperation mit der "Stabstelle internationale Stadt" bei uns im Treffpunkt zum ersten Mal die "Lebendige Bibliothek" statt.
Die Veranstaltung gehört zum Rahmenprogramm des "Internationalen Frauentag" das von der Chancengleichheitsstelle koordiniert wird.

Die "Lebendige Bibliothek" verleiht - wie der Name schon sagt - lebendige Bücher. Tauchen Sie ohne Lesestoff in fremde Geschichten ein. Treffen Sie ganz unterschiedliche Frauen aus Konstanz, die Ihnen wie lebendige Bücher für 15-20 Minuten aus ihrem Leben erzählen -  über Familie zwischen Kulturen, Diskriminierung, Arbeitsalltag und Fluchterfahrungen.

Sie als Besucher*innen / Ausleiher*innen sind herzlich eingeladen ihrer Neugier zu folgen und sich über vielfältige Themen 1:1 auszutauschen. 

Es wäre schön, wenn Sie sich als interessierte "Leser*innen" für die "Ausleihe" etwas früher im Treffpunkt einfinden würden.

Schüler*innen der Gemeinschaftsschule verkaufen Kaffee und Kuchen.


Es gilt die 3G Regel - bitte bringen Sie einen gültigen Impf- bzw. Genesenennachweis oder ein tagesaktuelles Testergebnis und Ihren Personalausweis mit.

Veranstalterinnen: Treffpunkt Petershausen; Stabsstelle Internationale Stadt

Weitere Infos erhalten Sie im Treffpunkt Petershausen unter: 07531-51069


Weltküche Petershausen

"Kochkarten" und Videos

10 verschiedene "Kochkarten" der Weltküche gibt es als DIN-A5 Print kostenlos im Treffpunkt ... ein tolles "Mitbringsel" aus Konstanz


Angebote

Der Treffpunkt Petershausen lebt von den Ideen und dem Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Zahlreiche Angebote im Treffpunkt Petershausen sind daraus entstanden.

Räume mieten



Interesse?  Bitte nehmen Sie telefonisch oder via Email Kontakt mit uns auf - Tel.: 07531-51069

Stadtteilarbeit

Der Treffpunkt Petershausen ist eine stadtteilorientierte Einrichtung, in der nach den Arbeitsprinzipien der Gemeinwesenarbeit gehandelt wird.