Zum Mietspiegel

Der qualifizierte gemeinsame Mietspiegel Konstanz, Allensbach, Reichenau 2020 bietet eine Übersicht über die durchschnittlichen ortsüblichen Mieten. Er wurde von den Interessensverbänden der Mieter und Vermieter anerkannt und ist nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt worden.
Er ist ab dem 01. Juli 2020 für einen Zeitraum von zwei Jahren gültig, bzw. qualifiziert.


Wichtige Information:

Von Mittwoch 01.07.2020 bis Donnerstag 09.07.2020 war in der PDF-Version sowie im Online-Rechner für den Bereich Konstanz der Zuschlag für die Wohnlagen (Tabelle 2, VIa) mit 2 % falsch ausgewiesen.

Fortschreibung Gemeinsamer Mietspiegel Konstanz-Allensbach-Reichenau 2022

Die Stadt Konstanz und die Gemeinden Allensbach und Reichenau schreiben zusammen mit dem EMA-Institut für empirische Marktanalysen den gemeinsamen Mietspiegel fort. Diese Fortschreibung wird den vorhandenen Gemeinsamen Mietspiegel Konstanz-Allensbach-Reichenau 2020 mit aktuellen Zahlen ersetzen und wieder einen Überblick über den Mietmarkt der drei beteiligten Gemeinden bieten.

Das Gemeinschaftsprojekt trägt wesentlich zur Rechtssicherheit bei der Mietpreisfestlegung auf dem Wohnungsmarkt bei. Für die repräsentative Erhebung, die ab Mitte Mai 2022 stattfindet, ist ein hoher Rücklauf ausgefüllter Fragebögen erforderlich.
 
Der Mietspiegel 2022 wird auf Grundlage des aktuellen Mietspiegels 2020, der von Haus & Grund Verband Konstanz, sowie vom Deutschen Mieterbund Bodensee e.V. qualifiziert wurde, fortgeschrieben. Die Daten für die Fortschreibung werden aus der Befragung von Mieter-Haushalten der Stadt Konstanz und der Gemeinden Allensbach und Reichenau ermittelt. Für diese Befragungen kommen ca. 15.000 Haushalte aller drei Gemeinden in Frage. Die Adressen wurden mit Hilfe eines mathematischen Zufallsverfahrens aus den jeweiligen Einwohnermeldedateien ermittelt. Die zufällig ausgewählten Mieter erhalten in den nächsten Tagen einen Brief mit den Fragebögen und einem Informationsschreiben zugesandt.
 
Bitte um rege Teilnahme
 
Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig, die Stadt Konstanz und die Nachbargemeinden Allensbach und Reichenau bitten jedoch um rege Beteiligung. Die Fragebögen können online ausgefüllt oder per Post an das EMA-Institut zurück- gesendet werden. Die hierfür erforderlichen Zugangsdaten sind im Begleitschreiben enthalten. Ferner ist ein Freiumschlag zur Rücksendung beigefügt.
Für eine repräsentative Befragung ist eine hohe Rücklaufquote erforderlich. Deshalb ist es sehr wichtig, dass alle ausgewählten Mieter an der Befragung teilnehmen. Nur so kann wieder ein Mietspiegel in der bisherigen Qualität den Bürgern zu Verfügung gestellt werden.
 
Vierseitiger Fragebogen
Der Fragebogen umfasst vier Seiten und einen einseitigen Filterfragebogen. Abgefragt werden Mietspiegelrelevanz, Art des Gebäudes und der Wohnung, Größe, Ausstattung und Beschaffenheit der Wohnung sowie Modernisierung (einschließlich energetischer Modernisierung),  Mietpreis und Betriebskosten, Wohnlage und Umfeld sowie ein paar allgemeine Angaben. Die erfassten Daten aus den komplett ausgefüllten Fragebögen werden vom EMA-Institut anonym erfasst und ausgewertet, das auch einen Entwurf der Mietspiegel-Fortschreibung erarbeitet. Dieser Mietspiegelentwurf wird anschließend im Arbeitskreis Mietspiegel diskutiert werden.Für den Bereich der Stadt Konstanz gibt es seit 2002 einen „qualifizierten Mietspiegel“. Der gemeinsamen Mietspiegel Konstanz-Allensbach-Reichenau wurde 2020 erstmals erstellt. Der qualifizierte Mietspiegel ist ein unverzichtbares Instrument des Nachweises der ortsüblichen Mieten. Er wird aus einer großen Zahl von Daten erhoben, nach wissenschaftlichen Standards ausgewertet und gewährleistet somit eine hohe Objektivität und einen transparenten Überblick über die Situation auf dem Mietmarkt. Er bietet eine rasche Orientierung  sowohl für Vermieter, als auch für Mieter und nützt somit beiden Vertrgsparteien.Der Mietspiegel wird in den beteiligten Gemeinden dazu beitragen, ünnötigen Streit zwischen Vermietern und Mietern zu vermeiden und so einen wesentlichen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Um auch weiterhin ortsübliche Mieten in dieser Form nachweisen zu können, muss ein Mietspiegel zwei Jahre nach Erstellung fortgeschrieben und alle vier Jahre neu erstellt werden.

Online-Mietspiegel

Ein Mietenrechner zur schnellen Berechnung der durchschnittlichen ortsüblichen Vergleichsmiete auf der Grundlage des qualifizierten Mietspiegels 2020 können Sie mit dem nachstehenden Link öffnen:

Gemeinsamer online Mietspiegel Konstanz Allensbach Reichenau 2020


Online-Mietspiegel Konstanz 2017

Mietspiegel-Broschüre

Mit den nachfolgenden Links können Sie den gemeinsamen Mietspiegel 2020 für Konstanz Allensbach und Reichenau sowie die früheren Mietspiegel für Konstanz herunterladen: