Gemeinsam bauen

2. Konstanzer Baugemeinschafts-Forum am 7. Oktober

Logo der Konstanzer Baugemeinschaften

Am 7. Oktober 2019 findet die zweite Informationsveranstaltung für Konstanzer Baugemeinschaften und alle am Thema Interessierten statt. Von 19 bis 21 Uhr wird im Wolkensteinsaal des Kulturzentrums über aktuelle Projekte berichtet und es gibt die Möglichkeit für Interessensbekundungen.
 
Nach der positiven Resonanz auf das erste Baugemeinschafts-Forum 2018, greift die Stadt Konstanz dieses Format nun erneut auf und präsentiert beim zweiten Baugemeinschafts-Forum u.a. den aktuellen Stand und die Rahmenbedingungen einzelner in Entwicklung befindlichen Projekten. Gleichzeitig besteht für bereits bestehende Baugemeinschaften die Möglichkeit Interesse für die jeweiligen Gebiete zu bekunden.
 
Aus organisatorischen Gründen wird bis zum 1. Oktober um eine kurze Anmeldung mit Angabe der Anzahl der teilnehmenden Personen gebeten – per E-Mail an: manuela.mayer@konstanz.de
 
Gemeinsam Bauen in Konstanz

Die Stadt Konstanz hat mit dem Handlungsprogramm Wohnen besondere Rahmenbedingungen für das gemeinschaftliche Bauen geschaffen: Auf allen geeigneten, städtischen Flächen werden Grundstücke für Baugemeinschaften reserviert und anhand eines vom Gemeinderat beschlossenen Vergabeverfahrens zum Festpreis vergeben. Ausschlaggebend ist dabei die Qualität der Konzepte, die anhand eines Kriterienkatalogs geprüft wird.
 
In den kommenden Jahren sollen zahlreiche Wohnungen durch Baugemeinschaften entstehen. An u.a. folgenden Standorten sind Grundstücke für Baugruppen mitgedacht: Döbele, Bücklestraße, Brückenkopf-Nord, Christiani-Wiesen, Brunnenhalde, Sportplatz Fürstenberg, Marienweg und Ziegelhütte. Dadurch soll bezahlbarer Wohnraum langfristig für breite Bevölkerungsschichten zur Verfügung stehen und gesichert werden.

(Erstellt am 17. September 2019)