Mobile Impfteams in Konstanz

198 Impfdosen für impfberechtigte Konstanzerinnen und Konstanzer

Mit dem Schreiben vom 15. März 2021 hat Oberbürgermeister Uli Burchardt gegenüber dem Landratsamt das große Interesse der Stadt an einem Gemeindeimpftag in Konstanz bekundet. Am Samstag hat die Stadt nun die Zusage für einen Impftag vor Ort erhalten. Am 29. April 2021 werden ab 10 Uhr zwei Mobile Impfteams ins Konstanz sein. Auch der Zweittermin steht mit dem 10. Juni 2021 bereits fest. Die Impfungen werden im Bodenseeforum in der Reichenaustraße stattfinden.
 
Impfberechtigt für die Vor-Ort-Impfung sind alle Personen mit vollendetem 80. Lebensjahr sowie deren Partnerin bzw. Partner mit vollendetem 70. Lebensjahr mit gemeinsamem Hausstand. Das Landratsamt erklärt, dass anstatt von ursprünglich vorgesehenen 60 Impfdosen das Angebot für Konstanz auf insgesamt 198 Impfdosen von BioNTech erweitert wurde.
 
Bereits in der vergangenen Woche konnten sich impfberechtigte Personen, die bisher noch keinen Impftermin erhalten haben, auf eine Warteliste setzen lassen. Diese Liste wird von der Stadt an das Landratsamt gemeldet, das die gemeldeten Personen wegen einem Termin im Kreisimpfzentrum bevorzugt zurückruft.
 
Diese Liste, für die man sich unter www.konstanz.de/impftermin sowie über die Telefonnummer 0 7531 900 -2278 und -2262 anmelden kann, wird nun auch für die Mobilen Impfteams genutzt. Das bedeutet: Personen, die sich bereits über die Warteliste angemeldet haben, müssen sich für die Mobilen Impfteams nicht erneut anmelden. Die Stadt wird priorisierend nach Alter die Termine der Mobilen Impfteams vergeben – alle übrigen Personen auf der Liste werden dem Landratsamt für einen Rückruf gemeldet.
 
Die Stadt appelliert dabei auch an die Nachbarschaften, Menschen zu unterstützen, die mit der Anmeldung per Telefon und Internet womöglich Schwierigkeiten oder diese Information vielleicht nicht erhalten haben.
 
Nicht angemeldete Personen können an diesem Tag nicht durch die Mobilen Impfteams geimpft werden.