Einrichtung eines Autokinos in Konstanz

Landratsamt gibt grünes Licht – Mehrere Anträge liegen vor

Im Landkreis Konstanz wurde vor einigen Wochen beschlossen, dass die Errichtung von Autokinos vor allem aufgrund zahlreicher ungeklärter Risiken nicht befürwortet wird. Für Mai wurde eine neue Bewertung angekündigt. Gestern hat das Gesundheitsamt des Landkreises die Situation wie geplant neu bewertet: die Errichtung eines Autokinos wird nach aktueller Lage aus infektiologischer Sicht als machbar eingeschätzt – unter Beachtung entsprechender Auflagen.
 
Bei der Stadt ist am 30. April 2020 ein erster Antrag eines Konstanzer Veranstalters inklusive eines Konzeptes für ein temporäres Autokino auf dem Gelände Klein Venedig eingegangen. An der Genehmigung dieses Konzeptes arbeitet die Stadt derzeit, unterstützt durch die MTK, die die Koordination übernehmen wird.
 
Am Dienstag, den 5. Mai, ging bei der Stadt ein weiterer Antrag für ein Autokino auf Klein Venedig ein. Da auf dem Gelände nur ein Autokino errichtet werden kann, werden mit dem zweiten Antragsteller aktuell mögliche Alternativen besprochen. Das könnte beispielsweise ein Ausweichen auf ein anderes Gelände sein, oder versetzte Zeiträume für die beiden Anbieter.