Vergabe des Konstanzer Seenachtfestes

Von 2021 bis 2024 wird das Konstanzer Seenachtfest von der Bietergemeinschaft EVENT Promotions und MCE als Veranstalter durchgeführt. Dies ist das Ergebnis einer deutschlandweiten Ausschreibung.

Die Entscheidung für die Bietergemeinschaft EVENT Promotions und MCE beruht darauf, dass sie sich eng an die vorgegebenen und im Gemeinderat am 23. Juli 2020 vorgestellten und beschlossenen Kriterien in der Ausschreibung gehalten hat. Auch der Verein Kreuzlinger Seenachtfest hatte ein gutes Angebot zur Ausrichtung des Seenachtfestes abgegeben. Gegenüber der Bietergemeinschaft EVENT Promotions und MCE unterlag er nur knapp. In der Gemeinderatssitzung am 19. November würdigte Oberbürgermeister Uli Burchardt das Engagement des Kreuzlinger Vereins: „Ich freue mich sehr, dass sich der Verein Kreuzlinger Seenachtfest an dem Verfahren beteiligt hat. Leider kann es bei so einem Verfahren nur einen Gewinner geben. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass auch die zum Zug gekommene Bietergemeinschaft Event Promotions und MCE auf die Kreuzlinger Veranstalter zugehen werden, damit das Seenachtfest in Konstanz und Kreuzlingen in einem gut nachbarschaftlichen Verhältnis organisiert und durchgeführt werden kann. Für uns – und das hatten wir auch im Konzept zum neuen Seenachtfest so festgehalten – ist für die Planung und Durchführung des Seenachtfestes eine enge Zusammenarbeit und Absprache mit den Organisatoren in Kreuzlingen sehr wichtig.“
 
Seenachtfest mit Feuerwerk
Bereits im Vorfeld der Ausschreibung hatte sich eine von der Stadt einberufene Arbeitsgruppe zur Neukonzeption des Seenachtfestes darauf verständigt, dass ein Feuerwerk weiterhin Bestandteil der Veranstaltung sein soll. So wird es auch mit dem neuen Veranstalter ein hochwertiges Feuerwerk als Höhepunkt des Seenachtfestes geben. Es werden jedoch auch alternative Element zum Zuge kommen. Ebenso müssen klimafreundliche Alternativen fortlaufend geprüft werden.
 
Klimaschutz im Fokus
Das Thema Klimaschutz spielte bei der Neukonzeption des Seenachtfestes eine maßgebliche Rolle. So wird eine stärkere Regionalisierung der Veranstaltung hinsichtlich der gewünschten BesucherInnen aus der Stadt und näheren Umgebung erfolgen. Durch die kurzen Wege, das Verkehrskonzept, die Vorgaben zu angebotenen regionalen Produkten sowie den Veranstaltungen in den Themeninseln (Stadtgartenfest, Familienfest, Städtefreunde etc.) ergeben sich positive Auswirkungen auf den Klimaschutz.

(Erstellt am 20. November 2020)