Abgeschliffene Bordsteine

Barrierefreie Übergänge bei Geh- und Radwegen

Neu abgeschliffener Randstein in der Allensbacher Straße

Ob eine Stadt fahrradfreundlich ist oder nicht, entscheidet sich auch an kleinen Details. Mit dem Abschleifen von Bordsteinen sollen sowohl der Komfort als auch die Sicherheit für Radfahrende und FußgängerInnen beim Übergang vom Radweg auf den Fußgängerweg verbessert werden.
 
Mit einer eigens für das Schneiden von Bordsteinen modifizierten Sondermaschine hat eine extern beauftrage Firma in der zweiten Septemberwoche mit einer speziellen Arbeitsmethode an fünf Stellen im Stadtgebiet eingebaute Granit- oder Betonbordsteine diagonal geschnitten und bearbeitet. Bei Granitbordsteinen wurde je Oberfläche nach dem Schneiden für bessere Griffigkeit abgeflammt, Betonbordsteine erhielten nach dem Schneiden wieder eine Fase, sodass keine scharfe Kante verbleibt.
 
Aktuell wurden an folgenden Stellen die Bordsteine schräg abgesägt:
·Petershauser Straße
·Mainaustraße
·Langenrainerstraße in Dettingen
·In der Allensbacher Straße in Dettingen, Ende/Beginn Radweg
·In der Uferstraße am Strandbad in Wallhausen

Weiterer Bedarf zum Abschleifen von Bordsteinen kann per Mail an die Adresse radverkehr@konstanz.de gemeldet werden. Die eingegangenen Vorschläge werden geprüft, gesammelt und im nächsten Jahr in Angriff genommen.

(Erstellt am 15. September 2020)