Rund um die Wärme

2020 in Konstanz


< 10 % der Heizwärme stammen aus regenerativen Quellen

Der Rest der Konstanzer Gebäude hängt bislang von Wärme aus fossilen Energieträgern ab. Gas hat hier mit etwa 72 % den größten Anteil, etwa 20 % der Gebäude sogar noch mit Heizöl beheizt.
Die meisten Gebäude haben noch einen sehr hohen Wärmebedarf und verschwenden viel Heizanergie an die Umgebung.

Unsere Vision


100 % Wärme aus regenerativen Quellen

Solarthermie, Erdwärme, Abwasserwärme, Wärme aus dem See, Holz, Gas aus Biomasse oder "überflüssigem" Ökostrom. Ein Netz aus städtischen Nahwärmeinseln leistet seinen Beitrag dazu. Energieverschwendung wird durch Sanierung des Gebäudebestandes entgegengewirkt.

Mach mit! Jeder Beitrag zählt.

  • Wechsele als VerbraucherIn zu regenerativen Energie-Angeboten.
  • Wenn du EigentümerIn bist, dämme dein Haus oder setze dich in Wohnungseigentümerversammlungen dafür ein.
  • Nutze Beratungsangebote:
    Die Energieagentur Kreis Konstanz berät Privatpersonen - in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg - kostenlos und anbieterunabhängig.
    Auch die Stadtwerke Konstanz bieten für ihre Kunden eine kostenlose Energieberatung an.