Aktuelles

Logo KliX³
Bunte Zeichnung von Menschen, die Blättter in der Hand halten. Im Hintergrund eine grün-gelbe Weltkugel und Landschaft mit Häusern

Studie zur CO2-Bilanz privater Haushalte

Auftakt für Teilnahme an Forschungsprojekt am 16. April

Als eine von zehn Pilotkommunen beteiligt sich Konstanz am Forschungsprojekt KliX³. Private Haushalte können kostenfrei an der Studie teilnehmen und erfahren, wie sich der eigene Alltag klimafreundlicher gestalten lässt. Neben einer Toolbox zur Erstellung eines persönlichen Klimaplans erwartet die Teilnehmenden ein Leitfaden „Wege zum klimaneutralen Leben“ und ein dreiteiliger Onlinekurs mit viel Platz für Erfahrungsaustausch.

Die Anmeldung ist ab sofort online unter www.klix3.de oder per Mail an kontakt@klix3.de möglich. Hier erhalten Interessierte auch weitere Informationen zum Projekt.

Das Projekt startet mit der Auftaktveranstaltung am 16.04.2024 um 17 Uhr im „Wolkenstein-Saal“ im Kulturzentrum (Wessenbergstraße 39). Interessierte, die nicht bei der Auftaktveranstaltung dabei sein können, können sich trotzdem anmelden und am Projekt teilnehmen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen rund um Klimaschutz und nachhaltige Stadtentwicklung

Newsletter Stadtwandel

Immer auf dem Laufenden zu den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Presse-News zum Thema Klimaschutz

Meldung vom 05.04.2024

Start der Energiekarawane

Kostenfreies Energieberatungsangebot vor Ort Lesen Sie mehr
Meldung vom 04.04.2024

Anpassung an den Klimawandel

Gemeinderat beschließt Projektauftrag für Hitzeaktionsplan Lesen Sie mehr
Umweltfreundliche Stromerzeugung wird verdoppelt.  Lesen Sie mehr
Die Wärme soll später aus dem Bodensee und Abwasser kommen Lesen Sie mehr

weitere Meldungen

Zeichnung von zwei Häuschen; eines trägt eine Mütze auf dem Dach, das andere eine Solaranlage

Förderprogramm zur energetischen Bestandssanierung

Jetzt bis zu 50.000 Euro Fördermittel sichern!

Ob Wärmedämmung, Heizungstausch, Anschluss an ein Nahwärmenetz oder Photovoltaikanlage – die Stadt Konstanz unterstützt EigentümerInnen von Wohngebäuden, Vereinsheime sowie Gewerbetreibende bei der energetischen Sanierung mit bis zu 50.000 Euro pro Gebäude. Weitere Infos zum Förderprogramm und zur Antragstellung gibt es hier:

Wimmelbild zur Klimaschutzstrategie
Zeichnung: Personen vor dem Stadtwandel-Mobil