Was wird auf den Wertstoffhöfen angenommen?

Die Konstanzer Wertstoffhöfe sind für die Bürgerinnen und Bürger aus Konstanz und der Gemeinde Reichenau geöffnet. Der Nachweis wird über die Meldeadresse auf dem Personalausweis oder den aktuellen EBK Gebührenbescheid kontrolliert.
Folgende Wertstoffe und Gegenstände können kostenfrei entsorgt werden

  • Altkleider (tragbar) und Schuhe (tragbar)
  • Batterien (keine Autobatterien => Rücknahme über Pfandregelung im Handel)
  • Bücher
  • CDs
  • Elektrogroßgeräte, z.B. Herd, Waschmaschine, Fernseher, Mikrowelle, Computer
  • Elektrokleingeräte, z.B. Föhn, Rasierapparat, Bügeleisen, Handy, Walkman
  • Flachglas, z.B. Aquarien, Glas aus Bilderrahmen, Einmachgläser, Glas aus Möbelstücken, ...
  • Geschirr (Keramik, Porzellan), Tontöpfe
  • Glasflaschen (kein Fensterglas)
  • Grünabfälle: Mengenbegrenzung 1 cbm pro Anlieferung
    Wertstoffhof Dorfweiher: Anlieferung ohne Mengenbegrenzung möglich!
  • Korken
  • Kühlgeräte und Gefriergeräte
  • Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen (Glühbirnen und Halogenlampen über Restmüll)
  • Metalle, z.B. Fahrräder, Bratpfannen und Töpfe, Bettrost, Wäscheständer. KEINE Autoteile
  • Nachtspeicheröfen (nur auf Dorfweiher), kostenfreie Annahme nur auf dem Wertstoffhof Dorfweiher, nur nach telefonischer Anmeldung (07531/996-188 oder 189) und mit ausgefüllter Erzeugererklärung (125 KB).
  • Papier, Pappe, Kartonagen
  • Restmüll, gebührenpflichtige Restmüllsäcke werden auf allen Wertstoffhöfen angenommen, auf Dorfweiher zudem Kleinmengen an Restmüll (gebührenpflichtig)
  • Speiseöl, Fritierfett
  • Sperrmüll, z.B. Möbel, Matratzen, Koffer, Skier, Teppiche

Was wird auf den Wertstoffhöfen nicht angenommen?

Folgende Wertstoffe und Gegenstände können nicht auf den Konstanzer Wertstoffhöfen entsorgt werden.

  Wohin dann?
Asbest, Eternit private Entsorgungsfirmen
Autoreifen zum Reifenhändler
Baustellenabfälle, Abfälle aus Renovierungen, z.B. Fenster, Türen, Zäune, Badewannen private Entsorgungsfirmen
Bauschutt: Mauerbruch, Ziegel, Fliesen Bauschuttrecycling
Gelbe Säcke & Verpackungen,
bspw. Styropor, Plastikfüllmaterial, etc.
Im Rahmen der Abfuhr alle 14 Tage bereit stellen. Hier geht's zum
Online Abfuhrkalender.
Gewerbliche Abfälle, Abfälle aus “Nichthaushalten” “Nichthaushalte” müssen verwertbare Abfälle über private Firmen entsorgen
Ölofen, Öltanks private Entsorgungsfirmen
Problemstoffe, z.B. Abbeizer, Farben, Lacke, Verdünner, Pflanzenschutzmittel Problemstoffmobil des Landkreises
Wurzelstöcke, Erde und Erdaushub private Entsorgungsfirmen

Weitere Infos