Flexible Arbeitszeiten

Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind flexible Arbeitszeiten das A und O. Damit man alles irgendwie in Einklag bringen kann, gibt es bei der Stadt Konstanz einen großzügigen Gleitzeitrahmen in dem man anfangen bzw. aufhören kann zu arbeiten.
 
Der Gleitzeitrahmen:
Arbeitsbeginn ist zwischen 6:30 Uhr und 9:00 Uhr, Feierabend ist Freitags spätestens um 17:00 Uhr und Montags bis Donnerstags um 19:00 Uhr.

Für die zahlreichen Teilzeitbeschäftigten gibt es individuell gestaltete Arbeitszeitmodelle, die persönliche Bedürfnisse mit den Anforderungen des Arbeitsplatzes unter einen Hut bringen.

Besondere Arbeitszeiten gibt es, wenn man von zu Hause aus arbeitet. Infos dazu finden Sie unter Home Office.

Home-Office

Wer einen Teil seiner Arbeit von zu Hause aus erledigen will, kann Home-Office beantragen. Sprechen aus Sicht der Arbeit keine wichtigen Gründe dagegen, richtet die IT einen Home-Office-Zugang ein. Home-Office wird bei der Stadt Konstanz nur im Wechsel zur Arbeit vor Ort gern gesehen. Ein ausschließliches Arbeiten von zu Hause aus, gibt es bei uns nicht.

Neu ab Januar 2020: 
Gelebte Flexibilität für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Bei MitarbeiterInnen, die aus familiären Gründen Home-Office vereinbart haben, kann die Arbeitszeit bis 21:00 Uhr ausgedehnt werden. Da bleibt Zeit, die Kleinen ins Bett zu bringen und noch etwas für morgen vorzubereiten. Zudem darf samstags bis 13.00 Uhr im Home Office gearbeitet werden.

Ferienbetreuung

Zwölf Wochen Schulferien im Jahr. Und immer wieder stehen Eltern vor der Frage: Wie sollen wir das mit sechs Wochen Urlaub hinbekommen? Wenn nicht Omas und Opas, Tanten und Onkels oder Freunde einspringen, dann kann die Organisation der Ferien zur echten Belastung werden.

Die Stadt Konstanz hat das erkannt und will als familienfreundlicher Arbeitgeber ihren Beschäftigten helfen, die Ferienzeit zu überbrücken. Beruf und Familie lassen sich so besser miteinander vereinbaren. Wir unterstützen die Finanzierung der Kinderbetreuung, wenn Sie während der Schulferien für die Stadt Konstanz arbeiten.

Dafür erstatten wir Ihnen einen Betrag in Höhe von jährlich bis zu 80,- € für das erste Kind und bis zu 64,- € für jedes weitere Kind.

KITA-Plätze

Sie wollen bei der Stadt Konstanz arbeiten bzw. tun das bereits, doch das Kind ist noch nicht versorgt? Als junger Vater oder junge Mutter wollen Sie zurück an den Arbeitsplatz, aber die Kinderbetreuung ist noch nicht geregelt?
 
Die Stadt Konstanz hat in verschiedenen KITAs Plätze für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reserviert.

Um einen dieser begehrten Plätze zu bekommen, müssen Sie sich bereits in Konstanz oder in Ihrer Heimatstadt oder –gemeinde bisher
erfolglos um einen KITA-Platz bemüht haben. Ihr Kind ist zudem älter als 3 Monate und noch kein Schulkind. Das Personal- und Organisationsamt prüft alle Kriterien und entscheidet dann über die Vergabe.

Lebensarbeitszeitkonto

Die Versorgung der Kinder oder der alten Eltern, der Hausbau, die Weiterbildung oder die ersehnte Weltreise: Es gibt viele Gründe, für eine Zeit beruflich kürzer zu treten oder sich mal eine längere Auszeit zu gönnen.

Unser Lebensarbeitszeitkonto macht vieles möglich.Auf dem Arbeitszeitkonto werden Stunden gesammelt, die über die reguläre Arbeitszeit hinaus geleistet und nicht finanziell vergütet werden.
Mit diesem Zeitguthaben können Freizeitphasen, Sabbaticals oder ein gleitender Übergang in den Ruhestand realisiert werden.