KoLibri

die Stadtbibliothek unterwegs mit dem Lastenfahrrad 

Seit Juni 2021 ist die Stadtbibliothek im Besitz eines Lastenfahrrads. Es wurde speziell angefertigt mit einer besonderen roten Kiste die dem Büchertransport und der Bücherpräsentation angepasst ist.

Unser Ziel ist es mit dem Fahrrad an unterschiedlichen Stellen im Stadtbild präsent zu sein: Ob an Schulen, in Senioreneinrichtungen, ans Hörnle oder auf den Markt – der KoLibri bringt die Bibliothek zu den Menschen. Für eine Grundversorgung an Büchern ist gesorgt und mit Hilfe eines Hotspots sind wir auch online und können so das Ausleihen, Verlängern sowie Neuanmeldungen anbieten.

Nach Testfahrten ist der KoLibri seit April 2022 regelmäßig in der Stadt unterwegs.
 
Orte:
· Wochenmarkt
· Münsterplatz
· Frei-/Strandbäder (Herosé, Hörnle …)
· Kulturkiosk
· Schulen und Kindergärten
· Senioreneinrichtungen
 
Wann und wo wir unterwegs sind, wird kurz vorher in den sozialen Netzwerken bekannt gegeben.
 
Wie kam der KoLibri eigentlich zu seinem Namen?
„Um einen passenden Namen zu finden, haben wir im Team einen Kreativwettbewerb veranstaltet. Die Zusammensetzung aus Konstanz und dem lateinischen Libri für Bücher hat sich dabei klar durchgesetzt. Außerdem sind Kolibris sehr wendig und beweglich – genau wie das Angebot der Stadtbibliothek dank des neuen Lastenfahrrads.“