Herzlich willkommen in Konstanz!

Durch die Kombination aus optimalem Branchenmix und hoher Arbeits- und Lebensqualität gilt die internationale Bodenseeregion als eine der europäischen Zukunftsregionen. Die Vielzahl an wichtigen Kompetenz- und Wachstumsfeldern und deren Netzwerke machen Konstanz zum zentralen Impulsgeber.

Die größte Stadt am Bodensee hat sich zu einem innovativen Zentrum für

  • Informations- und Kommunikationstechnologien,
  • Life Science und Health Care mit Pharmazeutik, Diagnostik, Medizintechnik,
  • Umwelt- und Solartechnologie,
  • Optische Technologien und Zeichenerkennung,
  • Design und Medienwirtschaft sowie
  • Einzelhandel und Tourismuswirtschaft entwickelt.


Durch die besondere Lage in der Vierländerregion, Deutschland - Liechtenstein - Österreich - Schweiz, ist Konstanz zum zentralen Element der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit geworden, wodurch insbesondere Handel, Tourismus und Freizeitwirtschaft profitieren. Die Wachstumschancen sind überdurchschnittlich gut.

Wir über uns

Wir stehen Ihnen als zentrale Anlaufstelle in der Stadtverwaltung zur Verfügung und sind damit Dienstleister Nr. 1 für Ihr Unternehmen, wenn es um individuelle Beratung und unkomplizierte Unterstützung geht.

Forschung & Wissenschaft

Am Bodensee befinden sich rund 30 Hochschulen. In der größten Stadt am Bodensee haben die Exzellenz-Universität Konstanz und die Hochschule Konstanz (Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz) ihren Sitz mit rund 17.000 Studierenden und 15 Fakultäten/Fachbereichen.

Das privat geführte Internationale Solarforschungszentrum ISC Konstanz, Graduiertenschulen, Forschungszentren und viele weitere hochschulnahe Institute, wie z. B. das Lurija-Institut der Kliniken Schmieder, bereichern das Angebot für den Wissens- und Forschungstransfer. Transferaktivitäten sind für beide Hochschulen von großer Bedeutung, im besonderen Fokus stehen hierfür Unternehmen wie z. B. die Modellfabrik Bodensee Industrie 4.0 oder das Bodenseezentrum Innovation 4.0.


Quelle: Designstudio Eminent

Handlungsprogramm Wirtschaft 2030

Die Strategie für den Wirtschaftsstandort – das Handlungsprogramm Wirtschaft 2030
 
Ansprechpartnerin: 
Christina Groll
Untere Laube 30 | D-78462 Konstanz
Tel.: +49 7531 900-664
Christina.Groll@konstanz.de

Invest in Konstanz

Sie möchten in Konstanz investieren?

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen! Gerne loten wir gemeinsam Ihre individuellen Bedürfnisse aus und schauen, wie Konstanz zu Ihnen passt.

Wir beraten Sie gerne:
Friedhelm Schaal
Untere Laube 30 | D-78462 Konstanz
Tel.: +49 7531 900-636
Friedhelm.Schaal@konstanz.de

Konstanzer Innovationsareal

Konstanz hat eine lebendige Gründer-Szene, die viele Austausch- und Informationsformate bietet. Auf unserem Innovationsareal im Herzen des Stadtteils Petershausen-West entsteht ein ganzheitliches und umfassendes Angebot für alle Gründenden & Innovatoren und diejenigen, die es werden wollen!

Ansprechpartner:
Friedhelm Schaal 
Untere Laube 30 | D-78462 Konstanz
Tel.: +49 7531 900-636
Friedhelm.Schaal@konstanz.de

Tipp: Hier erhalten Sie Standortbroschüren von Konstanz!

WIRTSCHAFTSMAGAZIN BODENSEE 2019

Wirtschaftsmagazin Bodensee 2019

Sonderausgabe WIRTSCHAFTSMAGAZIN BODENSEE 2019 der Stadt Konstanz. Gerne senden wir Ihnen das Magazin auf Bestellung zu.
 

UNTERNEHMER - KOMPASS KONSTANZ

KONSTANZ MAGAZIN

Konstanz Magazin

Kompakt und abwechslungsreich präsentiert die neue Ausgabe des Premiummagazins die größte Stadt am Bodensee. Gerne senden wir Ihnen die Broschüre auf Wunsch zu.

HANDLUNGSPROGRAMM WIRTSCHAFT 2030

Handlungsprogramm Wirtschaft

Das zweiteilige Handlungsprogramm Wirtschaft 2030, welche unter Mitwirkung vieler wirtschaftsrelevanter Akteure entwickelt und 2018 im Gemeinderat beschlossen wurde. 

Im Konzeptteil sind die Handlungsfelder mit den Ergebnissen aus den verschiedenen Arbeitsgruppen aufgeführt. Die Bausteine der Standortanalyse werden kurz erläutert und die Ergebnisse zusammengefasst.
 
Im Anhang finden Sie weitere Erläuterungen sowie alle Maßnahmen und Projektideen sortiert nach Handlungsfeldern.