Marktstätte: Neue Treppenanlage vor dem Sparkassengebäude

Tiefbauamt setzt Sanierungsarbeiten an der Unterführung nach Ostern fort

Nachdem die Treppenanlage vor dem Konzilgebäude neu errichtet worden ist, folgt ab Ende April nun der nächste Bauabschnitt der Sanierungsmaßnahmen an der Marktstätte-Unterführung. Nach dem Vorbild der Treppe auf der gegenüberliegenden Nordseite, wird nun die südseitige Treppenanlage vor dem Sparkassengebäude komplett neu errichtet. Der in diesem Bereich befindliche Pflanztrog wird hierfür vollständig rückgebaut. Zeitgleich mit dieser Maßnahme findet aktuell von Seiten der Technischen Betriebe Konstanz eine punktuelle Sanierung des Bodenbelags statt.
 
Die Bauarbeiten werden in zwei Teilen durchgeführt: Bis Anfang Juni erfolgen erste Maßnahmen, nach einer Sommerpause wird die Treppenerneuerung Mitte September fortgesetzt und vor Beginn des Weihnachtsmarkts abgeschlossen. Für Fußgänger und Radfahrer kommt es während der Bauzeit nur zu geringen Einschränkungen. Die Unterführung bleibt weitestgehend offen. Sämtliche geplante Veranstaltungen können stattfinden.
 
In einem weiteren Abschnitt sollen die Terrassen vor dem BSB-Hafengebäude neugestaltet und aufgewertet werden. Für 2020/2021 ist geplant, den Bodenbelag zu erneuern.