Inszenierte Familienführung "Von Bodenseefischern und ihren Fischen" am Freitag, den 16. August um 16.30 Uhr

Eine spannende, inszenierte Familienführung, die unter dem Titel „Von Bodenseefischern und ihren Fischen“ im Rahmen der Sonderausstellung des Rosgartenmuseums „Der gefährliche See – Wetterextreme und Unglücksfälle an Bodensee und Alpenrhein“ am Freitag, den 16. August um 16.30 Uhr im Richentalsaal des Kulturzentrums am Münster, von Historikerin Daniela Schilhab und Kunsthistorikerin Ines Stadie angeboten wird, verspricht interessante und aufregende Einblicke in das Leben eines Bodenseefischers und Bodenseefischs für kleine und große Zuhörer.

Modell einer typischen Bodensee-Lädine, Rosgartenmuseum Konstanz

Einsam steht der Fischer am Ufer des Bodensees und wartet darauf, dass ein Fischlein anbeißt. Doch der Fisch will lieber Geschichten hören. Geschichten vom Leben am Wasser, von der Umwelt und vom Beruf des Fischers. Der Fischer hingegen erfährt so einiges aus dem Leben eines Bodenseefischs. In der inszenierten Führung in der Sonderausstellung „Der gefährliche See“ am Freitag, den 16. August um 16.30 Uhr erfahren Interessierte ab 5 Jahren vom Fischer und dem Fisch allerhand Spannendes rund um das Leben am und im Bodensee. Treffpunkt im Foyer des Kulturzentrums, Familienkarte 7€, Kinder frei.