Eröffnungsfest des Kinderkulturzentrums (KiKuZ) und der Kita Rebberg

Nach fast zweijähriger Umbauphase laden die Teams des Kinderkulturzentrums (KiKuZ) und der neuen Kita Rebberg Kinder, Eltern und Interessierte am Samstag, 18. Mai zum Eröffnungsfest in die Rebbergstraße 34-36 ein.

Start ist um 14 Uhr mit der Pia-Nino Band. Das mehrfach preisgekrönte Duo besteht aus der energiegeladenen Frontfrau Pia und dem Gitarristen und Sänger Nino. Fröhliche und moderne Musik mit lustigen und frechen Texten, die Kinder genauso wie Erwachsene begeistern, regen zum Mitrocken an.
 
Neugierige, die die Räumlichkeiten der beiden Einrichtungen begutachten möchten, sind eingeladen an einer Hausrallye teilnehmen. Diese besteht aus mehreren Stationen, verteilt im Haus, an denen Klein und Groß einfache Aufgaben erfüllen müssen.
 
Mutige Kinder können sich an der Kletterwand beweisen. Koordination, Ausdauer und Teamarbeit gehören beim Klettern zu den Grundlagen. Wer kein eigenes Klettermaterial hat, kann sich dies im KiKuZ ausleihen. Betreut wird das Angebot von Fachkräften des Klettersports.
 
Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Gebhard Schule sind in die Rollen von Filmemachern, Kameraleuten und Interviewern geschlüpft, haben im Zeitraum März bis August 2018 die Sanierung des Kinderkulturzentrums filmisch dokumentiert und laden zur Premiere ihrer Dokumentation „Die Baustellenreporter“ ins KiKuZ-Kino „Drachenhöhle“ ein.
 
Für die musikalische Unterstützung und das leibliche Wohl sorgen die jungen Narren der „Büeble Musik".

www.kikuz.de