Schulsozialarbeit bildet eine wichtige Brückenfunktion zwischen Schule und Jugendhilfe mit dem Ziel, benachteiligte Kinder und Jugendliche und deren Eltern durch Beratungs- und Gruppenangebote direkt zu unterstützen und bei Bedarf weitere Hilfen zugänglich zu machen.

Aktuelle Information für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte:

Beratung durch die Schulsozialarbeit trotz Corona weiter möglich

Wir beraten Sie/euch gerne auch in diesen schwierigen Zeiten, in denen die Pandemie eine zusätzliche Belastung darstellt.
Viele Tage und Wochen zusammen zu Hause zu verbringen, ohne die gewohnten Abläufe und Strukturen, viele Schüler*innen ohne Schule, ohne gewohnte Kontakte und Abläufe, kann für jeden Einzelnen, für Familien, für Kinder, für Jugendliche und Eltern eine große Herausforderung darstellen und sehr belastend sein.

Wir bieten Ihnen/euch Unterstützung bei Fragen, Sorgen und Nöten an. Bitte setzen Sie sich /setzt euch mit dem/der jeweiligen Schulsozialarbeiter*in – am besten per Mail oder Telefon – in Verbindung, dann kann ein weiteres Beratungssetting vereinbart werden. Die Kontaktdaten der jeweiligen Schulsozialarbeit an Ihrer/deiner Schule sind in der Adressenliste zu finden. Oder einfach auf den Link der entsprechenden Schule gehen.

Wir wünschen Ihnen/euch weiterhin alles Gute!

Schulsozialarbeit in städtischer Trägerschaft

Schulsozialarbeit in freier Trägerschaft

Leitung Schulsozialarbeit IN VIA

Leitung Schulsozialarbeit SkF

Leitung Schulsozialarbeit Wessenbergsche Vermächtnisstiftung

Wolfgang Pfeiffer
Wolfgang.Pfeiffer@konstanz.de
Telefon: +49 7531 33303
Telefax: +49 7531 8022797
Dienstort: Kinderhaus am See


Förderschule am Buchenberg