Ehrungen und Auszeichnungen

Die Große Kreisstadt Konstanz würdigt ein besonderes Engagement zum Wohle der Stadt mit verschiedenen Auszeichnungen.
Hier eine Auswahl dieser Auszeichnungen mit einer chronologischen Auflistung der geehrten Persönlichkeiten.

Ehrenbürgerurkunde

Ehrenbürgerurkunde Stadt Konstanz (Quelle: Quelle Sammlung Wolf; Band KlöcklerFromm Zwischen Mittelalter und Moderne. Konstanz in frühen Photographien (Ostfildern 2003))

Der Gemeinderat der Großen Kreisstadt Konstanz hat in seinen Richtlinien zur Ehrung verdienter Persönlichkeiten beschlossen, dass das Ehrenbürgerrecht der Stadt Konstanz als höchste Auszeichnung auf Grundlage des § 22 GemO an jeden verliehen wird, der sich in besonderer Weise um die Stadt Konstanz verdient gemacht hat.
 
Aufgrund der hohen Bedeutung dieser Ehrung wird das Ehrenbürgerrecht nur in außergewöhnlichen Fällen verliehen.

Liste der Persönlichkeiten mit Ehrenbürgerrecht (58 KB)

Erläuterungen zu den EhrenbürgerInnen (31 KB)

Goldener Ehrenring

Ehrenring der Stadt Konstanz

Der Gemeinderat der Großen Kreisstadt Konstanz hat im Jahre 1974 beschlossen, einen Ehrenring zu stiften. Der Ring trägt ein frühes Konstanzer Stadtsiegel und ist aus massivem Gold gefertigt.
 
In den Richtlinien zur Verleihung steht geschrieben, dass der Ring an jeden verliehen wird, der hervorragende Verdienste oder schöpferisches Wirken auf staatsbürgerlichem, wissenschaftlichem, kulturellem, wirtschaftlichem oder sozialem Gebiet errungen hat.
 
Die Übergabe des Ehrenringes und der Urkunde erfolgen in einer Feierstunde.

Liste der EhrenringträgerInnen (60 KB)

Goldene Ehrennadel

Goldene Ehrennadel Stadt Konstanz

Der Gemeinderat der Großen Kreisstadt Konstanz hat beschlossen eine Ehrennadel zu stiften. Die Nadel wird als Anstecknadel getragen, ist aus massivem Gold und trägt das Konstanzer Stadtwappen.
 In den Richtlinien zur Verleihung steht geschrieben, dass diese Nadel für hervorragendes bürgerschaftliches Engagement verliehen wird. Dieses Engagement kann sowohl in Vereinen und Organisationen als auch im persönlichen Bereich erbracht werden. Die Tätigkeit muss allerdings von dem Gedanken des Helfens zugunsten der Mitmenschen geprägt sein und soll eine besonders verdienstvolle Tätigkeit im Ehrenamt oder für die Stadt Konstanz umfassen. Die Übergabe der Ehrennadel und der Urkunde erfolgen in einer Feierstunde.

Das Goldene Buch

Titelseite Goldenes Buch Stadt Konstanz

1962 schenkte die Industrie- und Handelskammer Konstanz der Stadt Konstanz ihr erstes Goldenes Buch. Davor trugen sich wichtige Besucher auf losen Büttenblättern ein, die damals nachträglich eingeheftet wurden. 

Auf den kunstvoll durch Kalligraphen gestalteten Seiten haben sich zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Sport eingetragen und besondere Ereignisse, Jubiläen und Gesellschaften wurden festgehalten. So sind beispielsweise die Unterschriften von Willy Brandt, der Band BAP und verschiedener Vertreter des Adels zu finden.

Seit 1993 ist das Goldene Buch auch für verdiente Bürgerinnen und Bürger, wie Ehrenbürger und Ehrenringträger, geöffnet.

Von der nüchternen Autogrammsammlung hat sich das Goldene Buch der Stadt Konstanz zu einer Dokumentation der Lokalgeschichte entwickelt.