Behindertenbeauftragter

Porträt Stephan Grumbt
Stephan Grumbt
Telefon +49 7531 900-534

Rampen-Initiative Stephan Grumbt
Bild: MTK / Marion Baumeister

Barrierefreiheit

Mobile Rampen

Der Behindertenbeauftragte der Stadt Konstanz erhielt 1 Million Euro aus der Cerlowa-Stiftung für soziale Projekte. Aktuell konnten 50 mobile Rampen beschafft werden, um die Barrierefreiheit in der Stadt zu erhöhen. Diese werden kostenfrei vergeben - jetzt Antrag (551 KB) stellen!

Wheelmap - Rollstuhlgerechte Orte finden

Logo wheelmap.org


In der Online-Karte unter wheelmap.org kann jede/r rollstuhlgerechte Orte weltweit finden und auch selbst bewerten.

Vom 27.9. bis zum 3.12. widmet sich die Wheelmap-Kampagne "TravelAble" dem Thema "Barrierefreies Reisen". Sie soll darauf aufmerksam machen, dass Angaben zur Barrierefreiheit oft fehlen und so die Mobilität für Personen mit Einschränkungen zusätzlich zu den alltäglichen Barrieren erschwert wird. Auf https://news.wheelmap.org/travelable/ finden Interessierte Infos, wie sie bei #TravelAble mitmachen können.

Aktion "99 Rampen für Konstanz"

Logo 99 Rampen

„99 Rampen" ist ein vom Behindertenbeauftragten der Stadt Konstanz initiiertes Projekt, das von

• Round Table Konstanz
• Stadtverwaltung Konstanz
• Stadtmarketing Konstanz GmbH
• Treffpunkt Konstanz e.V.
• DEHOGA Baden-Würrtemberg e.V. Konstanz

unterstützt wird.

Es soll, für die Bedürfnisse von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen und Behinderungen jeglicher Art sensibilisieren, welche sich im öffentlichen Raum bewegen, erkannt und mit einfachen Mitteln verbessert werden.

Die Teilnahme am Projekt ist freiwillig und wird mit einem Gütesigel versehen.
Weitere Informationen zur Aktion "99 Rampen" erhalten Sie in diesem Flyer (305 KB).