Wer wagt, kann scheitern

Veranstaltung der Gründerwoche Konstanz widmet sich dem Umgang mit möglichem Scheitern

Bild: cyberLAGO

Wer ein Unternehmen gründet, braucht nicht nur eine gute Idee, sondern vor allem den Mut, sich auf das Wagnis Gründung mit all seinen Chancen und Risiken einzulassen. Allein in Deutschland scheitern mehr als 80 Prozent der Start-ups innerhalb von drei Jahren. Der mögliche Misserfolg ist also ständiger Begleiter.

Doch wie geht man damit um? Warum sind manche Gründer erfolgreich und viele andere nicht? Und was kann man lernen von denen, die mit ihrem Vorhaben gescheitert sind? Diese und weitere Fragen werden am 18. November 2020 um 16:00 Uhr bei „Wer wagt, kann scheitern“ mit Bert Overlack, Dr. Justus von Grone und Priska Burkard diskutiert. Veranstalter sind cyberLAGO und das Technologiezentrum Konstanz. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Gründerwoche Konstanz statt.

Die Gäste
Bert Overlack begleitetet als Coach, Sparringspartner, Beirat und Interim-Manager Unternehmer*innen, Führungskräfte und Gesellschafter von Familienunternehmen unter anderem bei der Strategieentwicklung und -umsetzung und in kritischen Unternehmenssituationen.
Als Serial Entrepreneur ist Dr. Justus von Grone tief in der internationalen Startup-Szene verwurzelt. Er forschte zum Thema „Motivation von Gründer*innen“ und beschäftigte sich dabei mit der Frage: „Was tun eigentlich erfolgreiche Gründer*innen?“.
Priska Burkard unterstützt Frauen dabei, eine sinnvolle Karriere im Tech Bereich zu finden. Sie hat ein eigenes Unternehmen gegründet, doch die Anfänge ihres Unternehmertums waren alles andere als einfach und ihre Idee zum Scheitern verurteilt.

Die Fakten
Was: Wer wagt, kann scheitern: Wie man als Gründer mit der Gefahr des Misserfolgs umgeht
Wann: 18. November 2020, 16:00 Uhr
Wo: online
Anmeldung: die Teilnahme ist nur digital möglich, eine Anmeldung ist erforderlich unter https://cyberlago.net/events/
Veranstalter: cyberLAGO e.V. – digital competence network und Technologiezentrum Konstanz.

(Erstellt am 17. November 2020)