„Warten auf…das Bruttonationalglück“

Die sechste Folge des Theater-Podcasts ist online

Bild: Theater Konstanz

In der 6. Folge des Podcasts des Theater Konstanz treffen Intendantin Karin Becker und Ensemblemitglied Patrick O. Beck auf Anita Hoffmann, die Gründerin der Konstanzer Tafel, und sprechen mit ihr über ihre Arbeit, ihre täglichen und nicht alltäglichen Begegnungen. Über die Dinge, die sie fordern, ärgern, aber auch über die Dinge, die sie glücklich machen. Sie sehen sich ein paar Zahlen zur Armut in Deutschland, zur Bekämpfung dieser und die Verhältnisse in Konstanz an. Was macht die Tafel? Wie macht sie das? Beleuchtet wird die meist ehrenamtliche Arbeit der Menschen, die sich tagtäglich für die Grundversorgung derer einsetzen, die es im Leben nicht so leicht haben, wie die meisten anderen: Familien aus den unteren Einkommensschichten, Rentnern, Geflüchteten, oder sonst wie Gestrandeten.

Wenn aus Bürgerengagement ein bundesweiter Verein mit mehr als 950 Anlaufstellen für mehr als 1,5 Millionen Bedürftige wird, die, in Konstanz zumindest, immer noch Kunden heißen.
Die sechste Folge des Podcasts „Warten auf…das Bruttonationalglück“  ist auf der Homepage des Konstanzer Theaters online:
Theater Konstanz digital | Theater Konstanz
www.theaterkonstanz.de

(Erstellt am 15. Februar 2021)