Sternenplatz seit 14. Juli wieder komplett für den Verkehr frei

Sanierung ist abgeschlossen 

Überblick der ausgeführten Arbeiten seit Sommer 2019
Das Regierungspräsidium Freiburg hat seit Sommer 2019 die B33 im Bereich Spanierstraße / Sternenplatz generalsaniert. Im Zuge der Maßnahme wurden zudem Tiefbauarbeiten durch die Stadt Konstanz, die Entsorgungsbetriebe Konstanz und die Stadtwerke Konstanz ausgeführt. Die Maßnahme erstreckt sich nach Westen in der Spanierstraße bis zum Hotel Ibis bzw. zur Rheinterrasse. Nach Süden wurde die Maßnahme durch die Rheinbrücke begrenzt. Nach Norden ist der Knotenpunkt Theodor-Heuss-Straße / Mainaustraße noch eingeschlossen.
Durchgeführte Sanierungsmaßnahmen:
 
a) Das Regierungspräsidium führte folgende Maßnahmen aus:
Fahrbahnsanierung der B 33 und Sanierung der Bushaltestellen in Betonbauweise
Optimierung der bestehenden Entwässerung
Sanierung der Radwegbeläge und Abdichtung der Unterführung Sternenplatz / Spanierstraße
Modernisierung der Lichtsignalanlagentechnik an den Knotenpunkten Sternenplatz / Spanierstraße und Theodor-Heuss-Straße / Mainaustraße
  
b) Das Tiefbauamt Konstanz führte folgende Maßnahmen aus:
Die Gehwege wurden neu gepflastert sowie die Radwegbeläge und die Fahrbahn im Anschluss an die alte Rheinbrücke saniert.
Die Unterführung Seestraße wurde abgedichtet und der Belag in der Unterführung Sternenplatz / Spanierstraße erneuert.
Der Geh- und Radwegbereich am Knotenpunkt Theodor-Heuss-Straße / Mainaustraße wurde zugunsten der Verkehrssicherheit von Radfahrern und Fußgängern optimiert und zu diesem Zweck geringfügig umgebaut
Die vorhandene Straßenbeleuchtung wurde ebenso wie die veralteten Signalkabelinfrastruktur der Verkehrslenk- und Verkehrsleittechnik erneuert.
 
c) Die Entsorgungsbetriebe führten folgende Maßnahmen aus:
Kanalerweiterung
Kanalernung auf dem Sternenplatz
Kanal Erneuerung aus der Theodor – Heuss - Straße in die Conrad Gröber Straße
 
d) Die Stadtwerke Konstanz führten zur Sicherung der zukünftigen Versorgung folgende Maßnahmen aus:
Erneuerung der Trinkwasserversorgungsleitung
Neuverlegung Telekommunikation
Erneuerung der Nieder- und Mittelspannungskabel
Erneuerung diverser Netzanschlüsse der Strom- und Trinkwasserversorgung
 
Die Durchführung der Sanierungs- und Umbaumaßnahmen in zwei Bauabschnitten
Im 1. Bauabschnitt waren die Spanierstraße und die westlichen Fahrspuren des Sternenplatzes gesperrt. Der gesamte Verkehr wurde großräumig umgeleitet, bzw. auf den östlichen Fahrspuren geführt.
Im 2. Bauabschnitt waren die östlichen Fahrspuren des Sternenplatzes gesperrt.
Baubeginn war Juli 2019, das Bauende für Mitte Juli 2020 geplant.
 
Die Kosten in Höhe von fünf Millionen Euro teilen sich die am Bau Beteiligten auf Grundlage des Fernstraßengesetzes, der Ortsdurchfahrtsrichtlinie (ODR - gesetzlich geregelter städtischer Anteil im Rahmen einer Ortsdurchfahrtssanierung) sowie der zusätzlich von Seiten der Stadt durchzuführenden Unterhaltungs- und Sanierungsarbeiten (Fahrbahnsanierung, Unterführungssanierungen, Optimierung Knoten Theodor-Heuss-Str. / Mainaustr., Erneuerung Steuerkabel Verkehrsleittechnik, usw.). Der Hauptkostenträger ist der Bund.
Der barrierefreie Umbau der östlichen Bushaltestelle Sternenplatz erfolgt voraussichtlich im Herbst dieses Jahres.