Smart Green City Projektwerkstätten

Im Januar 2023 finden die Projektwerkstätten zu Teilhabe, Ressourcen und Lebensqualität statt. Jetzt anmelden! 

Beteiligungsformat

Einladung zur Beteiligung

Besonderes Merkmal des Programms Smart Green City ist der offene Beteiligungsprozess. Im Dialog zwischen Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft entstehen vielfältige Ideen und die Bereitschaft mitzuwirken. Dabei gilt es im Zeitalter der Digitalisierung, die neuen Technologien in den Dienst der Bürgerinnen und Bürger zu stellen, die Qualitäten der Stadt zu bewahren und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern.

Als weiteres Format finden die Projektwerkstätten (19.01. Teilhabe / 24.01. Ressourcen / 31.01. Lebensqualität) statt, zu denen sich alle Bürgerinnen und Bürger sowie Interessierte anmelden können, um sich aktiv an der Smart Green City zu beteiligen. In den Projektwerkstätten werden Ideen aufgegriffen und weiterentwickelt, die im Dezember 2022 auf der Beteiligungsplattform oder per Post eingereicht wurden. Es gilt: Egal ob Alltagserfahrung oder Fachwissen - je vielfältiger die Perspektiven, desto besser. Daher sind alle BürgerInnen sowie AkteurInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung herzlich zu den Projektwerkstätten eingeladen.

Ablauf und Inhalte der Projektwerkstätten sind: 

  • Vorstellung Programm Smart Green City und Beteiligungsprozess
  • Inspiration aus anderen Smart Cities: Wie kann Digitalisierung Teilhabe und sozialen Zusammenhalt stärken?
  • Impuls aus der Stadtverwaltung: Welche Herausforderungen und Ansätzen gibt es in Konstanz?
  • Zwei Arbeitsphasen, in denen Sie mit anderen BürgerInnen und AkteurInnen Projektideen und Lösungen aufgreifen, diskutieren und weiterentwickeln können.

Projektwerkstatt Teilhabe


Donnerstag, 19. Januar 2023,
17:30 bis 20:30 Uhr 
im Speichersaal (Konzil), Hafenstraße 2, 78462 Konstanz

Wie können wir mit Hilfe der Digitalisierung Teilhabe und sozialen Zusammenhalt in der Stadtgesellschaft stärken?
Diese Frage steht im Mittelpunkt der Projektwerkstatt. Dabei spielen unter anderem der Zugang zu Informationen, Bildung und dem öffentlichen Leben eine Rolle. Aber auch die Frage, wie Zivilgesellschaft gestärkt und die richtigen Unterstützungsangebote geschaffen werden können.

Hier anmelden. 

Projektwerkstatt Ressourcen

Dienstag, 24. Januar 2023,
17:30 bis 20:30  Uhr
im Speichersaal (Konzil), Hafenstraße 2, 78462 Konstanz
 
Wie können wir mit Hilfe der Digitalisierung den Ressourcenverbrauch minimieren und den Klimaschutz fördern?
Konstanz war die erste Stadt, die 2019 den Klimanotstand ausgerufen und sich selbst das Ziel gesetzt hat, bis 2035 weitgehend klimaneutral zu sein. Digitale Anwendungen und beispielsweise Sensoren können dabei helfen, Ressourcen besser und sparsamer einzusetzen.

Hier anmelden. 

Projektwerkstatt Lebensqualität

Dienstag, 31. Januar 2023,
17:30 bis 20:30 Uhr
im Speichersaal (Konzil), Hafenstraße 2, 78462 Konstanz
 
Wie können wir mit Hilfe der Digitalisierung die Lebensqualität in Konstanz steigern?
Digitale Werkzeuge können beispielsweise dabei unterstützen, den richtigen Weg und das richtige Verkehrsmittel zu finden. Smarte Technik kann Kultur- und Freizeitangebote ergänzen und neue Zugänge ermöglichen. Die Gestaltung und Nutzung von Freiräumen, in denen man verweilen oder sich begegnen kann, können durch neue digitale Werkzeuge zur Bürgerbeteiligung den Bedürfnissen der Anwohner angepasst werden.  

Hier anmelden. 

(Erstellt am 13. Januar 2023 14:23 Uhr / geändert am 01. Februar 2023 08:08 Uhr)