Schänzlebrücke in Konstanz wird saniert

Neuer Fahrbahnbelag für Hauptabfahrtsrampe (rechtsrheinisch) in Fahrtrichtung Singen

Von Montag, 25. Mai bis voraussichtlich Mitte Juli wird die Hauptabfahrtsrampe (rechtsrheinisch) der Schänzlebrücke in Fahrtrichtung Singen in zwei Bauabschnitten saniert. Der Durchgangsverkehr wird im ersten Bauabschnitt über den Kreisel unterhalb der Schänzlebrücke geführt. Im zweiten Bauabschnitt (voraussichtlich Anfang Juli) wird der Verkehr mit Fahrziel Petershausen über das Industriegebiet und Fahrziel Fähre Meersburg über die L 221 Westtangente, Nordumfahrung und L 219 umgeleitet. Die Umleitung werde ausgeschildert, so das für die Arbeiten zuständige Regierungspräsidium Freiburg (RP).

Auf diesem Teil der Schänzlebrücke sei es in den letzten Jahren im Sommer vermehrt zu Blasenbildungen und daraus resultierenden Schäden im Fahrbahnbelag gekommen. Im ersten Bauabschnitt werde der Belag an den beiden Fahrstreifen in Richtung Singen, im Anschluss ein Teilabschnitt des rechten Verzögerungsfahrstreifens in Richtung Kreisverkehr saniert.