Raumteiler: Digitale Spendenplattform ist online

In Kooperation mit der Caritas Konstanz werden Sachspenden für Geflüchtete aus der Ukraine gesucht

Grafik mit Häusern und zwei Figuren, die sich an der Hand halten

Das Projekt „Raumteiler Konstanz“ sucht aktuell Spenden zur Einrichtung von Wohnraum für Geflüchtete aus der Ukraine. Hierfür wurde in Kooperation mit der Caritas eine digitale Plattform entworfen, über die die Spenden gesammelt werden. Gesucht werden vor allem Betten, gut erhaltene Matratzen, nicht zu große Kleiderschränke, Bettwäsche, Kissen und Decken (bitte gewaschen!), Schlafsofas, kleine Sofas/ Sessel, Stühle, Waschmaschinen, Töpfe Pfannen und Besteck.
 
So funktioniert’s:
Einfach auf spendenplattform.caritas-konstanz.de registrieren und die Spenden einstellen. Raumteiler meldet sich und die Caritas holt bei Bedarf die Spenden ab.
 
Das Projekt
Wohnraum ist knapp in Konstanz – besonders für Menschen in prekären Lebenssituationen. „Raumteiler Konstanz“ will darum ungenutzten Wohnraum aktivieren und für KonstanzerInnen, die ohne Hilfe keine Wohnung finden, ein neues Zuhause, Stabilität und eine echte Perspektive schaffen.
 
Im Zuge des Ukrainekonflikts wurde kurzfristig „Raumteiler +“ ins Leben gerufen, um sich vorübergehend hauptsächlich der Suche nach Wohnraum für Geflüchtete aus der Ukraine zu widmen.
 
„Raumteiler Konstanz“ ist ein gemeinsames Programm des Sozial- und Jugendamts, des Bürgeramts und der Initiative „83 integriert“. Weitere Informationen gibt es unter konstanz.de/raumteiler.

(Erstellt am 17. Juni 2022 10:02 Uhr / geändert am 18. Juni 2022 02:00 Uhr)