Quarantäne und Isolation

Neue „Corona-Verordnung Absonderung“

Imperia mit Mundschutz

Die Quarantäne-Verordnung Absonderung vom 01. Dezember 2020 regelt alles rund um Quarantäne und Isolierung im Krankheitsfall.

In folgenden Fällen muss man sich unverzüglich in Quarantäne begeben:

a) Personen, die typische Corona-Symptome haben
b) Positiv getestete Personen, sobald sie Nachricht vom positiven Testergebnis bekommen
c) Haushaltsangehörige von positiv getesteten Personen, sobald sie Kenntnis vom Testergebnis erlangen
d) Kontaktpersonen der Kategorie I, sobald sie Nachricht der zuständigen Behörde bekommen
e) SchülerInnen, die ausschließlich im Schulkontext mit einer positiv getesteten Person aus der eigenen Schulklasse oder Kursstufe Kontakt hatten, sobald sie von der Behörde informiert wurden.

In den Fällen b, d und e bekommen die Betroffenen eine schriftliche Bescheinigung des Bürgeramtes der Stadt Konstanz, in denen die Pflicht zur Absonderung bestätigt wird und über die Dauer der Isolation informiert wird. Hier endet die Isolation grundsätzlich frühestens nach 10 Tagen.

Wer sich aufgrund von Erkältungssymptomen in Isolation begeben hat, darf diese nach Vorliegen eines negativen PCR-Tests beenden.

Die Isolation der Haushaltsangehörigen endet 10 Tage nach der Testung der positiv getesteten Person oder nach deren Symptombeginn.

Die Quarantänepflicht für Einreisende aus Risikogebieten besteht weiterhin.

Bei Fragen: gewerbe@konstanz.de

(Erstellt am 03. Dezember 2020)