Klimahelden im KiKuZ

Ganz im Zeichen des Klimaschutzes steht das neue Programm des Konstanzer Kinderkulturzentrums (KiKuZ), welches ab sofort im KiKuZ, in Schulen und öffentlichen Einrichtungen erhältlich ist. Von Januar bis Juli 2020 laden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Konstanzer Einrichtung Schulkinder ab 6 Jahre ein, sich an den vielseitigen und spannenden Angeboten zu beteiligen.

Das KiKuz-Team v.l.n.r.: Claudia Kienzler, Peter Straub, Petra Asal und Gunter Lange

So können sich kleine Klimaheldinnen und Klimahelden beispielsweise bei Wanderungen zum Purren und zum Dingelsdorfer Ried, einer Erkundung des Bodenseeufers sowie beim Jung & Alt-Projekt „Generationen in der Natur“ mit der Notwendigkeit der Erhaltung ökologischer Systeme auseinandersetzen. Fragen wie „Was bedeutet der Treibhauseffekt?“ oder „Wie verändert sich das Klima und welche Rolle spielt dabei das Handy?“ können Kinder in den Pfingstferien vom 2. bis 5. Juni in der Themenwoche „BuchERleben“ nachgehen und diskutieren. Dass Bienen eine ganz besondere Rolle in unserem Ökosystem spielen, erfahren TeilnehmerInnen im Rahmen eines Lesemarathons am 4. Juni von 18 bis 22 Uhr, wenn das Buch „Das Jahr, als die Bienen kamen“ gemeinsam gelesen wird.
 
Was ist eigentlich ein „Häs“? Wieso heißt es “Ho Narro?“ und was ist der „Schmotzige Dunschtig?“ – diese und andere Fragen werden am Freitag, 24. Januar bei einem Besuch des Fasnachtsmuseums im Rheintorturm beantwortet. Los geht‘s um 15 Uhr, Treffpunkt ist am Rheintorturm, eine Anmeldung ist erforderlich.
 
Konstanzer Seniorinnen und Senioren, die in den 60er und 70er Jahren das Jugendhaus Raiteberg besucht haben, erinnern sich sicher noch an den sogenannten „Sprudelball“. Diesen wird das KiKuZ-Team in veränderter Form am Montag, 17. Februar von 16 bis 19 Uhr wieder aufleben lassen. Für kostümierte Mäschgerle bis 14 Jahre wird ein buntes Fasnachts-Programm geboten. Die Büeble-Musik, die dieses Jahr ihr 25-Jähriges Jubiläum feiert, sorgt für Live-Musik und beste Unterhaltung.
 
„Hereinspaziert und herzlich willkommen im Zirkus Bingo!“ heißt es vom 8. bis 13. Juni im Rahmen eines Zirkusprojekts auf dem Sportplatz der Buchenbergschule (Sonnenbühlstr. 32). In einem echten Zirkuszelt bietet das KiKuZ-Team Akrobatik, Zaubereien, Balancierkünste und aberwitzige Clownereien an. Den verdienten Applaus erhalten die jungen Artistinnen und Artisten bei einer Aufführung am Ende der Projektwoche. Die Kinder werden in den Mittagspausen betreut. Eine Anmeldung ist erforderlich.
 
In Kooperation mit dem Konstanzer Cinestar bietet das KiKuZ-Team ein attraktives Kinoprogramm an. Neben den beliebten Wunschfilmen, wie zum Beispiel Aladdin“ (Freitag, 17. Januar), werden spannende Produktionen zu Themen wie Tiere, Natur und Umwelt präsentiert, darunter zum Beispiel „Das Geheimnis des blauen Schmetterlings“ (Freitag, 14. Februar) und „Lassie – eine abenteuerliche Reise“ (Freitag, 13. März). Der Höhepunkt des Kinoprogramms ist dann am Samstag, 25. Juli um 20 Uhr ein Kino Open Air in der Halle des Reithofs „TRAB“ mit der Neuverfilmung „Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers.“ Regisseurin Sharon von Wietersheim sowie die junge Hauptdarstellerin Leia Holtwick haben ihr Kommen zugesagt.
 
Unter dem Motto „Kinder wollen‘s wissen“ organisieren die Fachstelle Kinder- und Jugendbeteiligung der Stadt Konstanz sowie das KiKuZ-Team zwei Veranstaltungen. So steht am 17. März von 8.45 bis 12.30 Uhr das „Kinderrathaus 2020“ auf dem Programm, bei dem Grundschulkinder OB Uli Burchardt persönlich kennenlernen und Fragen an ihn richten können (Anmeldeschluss: 13. Februar). Ganz im Zeichen der diesjährigen OB-Wahl steht am Donnerstag, 18. Juni von 9 bis11 Uhr die Veranstaltung „Wir fragen die OB-KandidatInnen“: Kinder der 2. bis 5. Klasse können mit ihren Lehrkräften die KandidatInnen kennenlernen und ihnen Fragen stellen (Anmeldeschluss: 10. Mai).
 
Ohne Anmeldung stehen Schulkindern bis 14 Jahre der Spielbereich, die Holzwerkstatt, das Computerangebot, der Klettertreff, die Lesezeit, die Krea-Werkstatt und der Drachentag zur Verfügung. Alle Angebote sind für Kinder mit Behinderung offen, kompetente Betreuung kann vom Verein „Lebenshilfe“ organisiert werden.
 
Anmeldungen für die Kurse, Ferienprogramme und Projekte müssen bis Freitag, 31. Januar um 12 Uhr online unter https://konstanz.feripro.de erfolgt sein. Inhaber des Konstanzer Sozialpasses oder Pflegeelternpasses erhalten einen Zuschuss von 80 Prozent.
 
Das gesamte Programm ist auch unter www.kikuz.de abrufbar.