Digitale Heimplatzanmeldung gestartet

Am Montag, 16.11.2020 ging die neue Anmeldeplattform online

Siegfried Ehrlinspiel, Leiter der städtischen IT, Alfred Kaufmann, Leiter des Sozial- und Jugendamtes, Marianne Stumpf von der städtischen Altenhilfe und Projektverantwortliche, sowie Herbert Schlecht, Stiftsdirektor der KWA Parkstift Rosenau, freuen sich, dass die Plattform nun online ist.

Seit dem16.November können sich Konstanzer Bürgerinnen und Bürger über eine Internetplattform für einen Platz in einem Konstanzer Pflegeheim anmelden. Die „Zentrale Heimplatzanmeldung“ macht Konstanz bundesweit zum Vorreiter.
 
Die BürgerInnen können verschiedene Heime auswählen und müssen nicht mehr jede Einrichtung einzeln aufsuchen oder kontaktieren. Auch Unterlagen brauchen nur einmal beigefügt werden und es wird somit Papier gespart. Die Heime wiederum können über die Webplattform Anmeldungen annehmen und bearbeiten. Personen ohne Internetzugang können sich weiterhin an die Pflegeheime, die Altenhilfe-Beratung oder den Pflegestützpunkt wenden, die bei der Anmeldung unterstützen.
 
Siegfried Ehrlinspiel, Leiter der städtischen IT, Alfred Kaufmann, Leiter des Sozial- und Jugendamtes, Marianne Stumpf von der städtischen Altenhilfe und Projektverantwortliche sowie Herbert Schlecht, Stiftsdirektor der KWA Parkstift Rosenau, freuen sich, dass die Plattform nun online ist. Sie sind sich einig, dass die Zentrale Heimplatzanmeldung ein wichtiges und zeitgemäßes Angebot einer innovativen und digitalen Stadtverwaltung. Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation bedeutet die Plattform auch einen zusätzlichen Schutz für ältere Mitmenschen, da für eine Anmeldung kein persönlicher Kontakt mehr erforderlich ist und diese von Zuhause aus getätigt werden kann. Aber auch für die Heime selbst ist die digitale Anmeldung eine immense Arbeitserleichterung, da sie nun konkret und immer aktuell nachvollziehen können, wer noch einen Heimplatz braucht und wer schon einen bekommen hat.

(Erstellt am 17. November 2020)