5vor8te - Jazz in der Brasserie Colette

Am Freitag, den 7. Februar 2020, um "5vor8te" setzt sich die beliebte Jazz-Reihe an einem neuen Ort fort: Das Manfred Junker Trio spielt in der Brasserie Colette. Eintritt ist frei.

Bild: Manfred Fakler

Das Trio um den Konstanzer Gitarristen Manfred Junker spielt neben eigenen Stücken vor allem Standards aus dem Great American Songbook - transparenter Sound in durchdachten Arrangements, Betonung von Melodie und swingendem Groove nehmen das Publikum mit auf eine spannende Reise.

Frühjahrsprogramm 2020:

7. Februar Manfred Junker Trio – Standards, Neues und Spannendes
Manfred Junker (g), Jens Loh (b), Tony Renold (dr)
28. Februar Chiara Izzi Quartett – Feinster Jazz von Swing über Canzoni zu Pop 
Chiara Izzi (voc), Claude Diallo (p), Rosario Bonacorso (b), Carlo Lorenzi (dr)
6. März Herbert Stengele French Connection - Hardbop der 50er und 60er Jahre
Patrice Lerech (tp), Damien Prud´homme (sax), Lothar Kraft (p),
Herbert Stengele (b), Patrick Manzecchi (dr)
20. März Soul Eyes - Soulig-bluesiger Jazz mit einer guten Portion Latin
Thomas Banholzer (tp, flh), Klaus Knöpfle (as, ts), Thomas Schwabe (p),
Pit Drefahl (b), Martin Deufel (dr)
3. April Quartett Manouche - Gypsi Jazz
Daniel Beurer (g), Michael Lauenstein (acc), Fabian Huger (g), Peter Westhoff (b)
17. April Max Petersen Trio - Jazzstandards in frischem und modernem Licht
Max Petersen (p), Kolja Legde (b), Fabian Arends (dr)
8. Mai Klaus Graf / Martin Schrack Sailing Quartett - Hardboppin´
Klaus Graf (sax), Martin Schrack (p), Axel Kühn (b), Felix Schrack (dr)
(Erstellt am 03. Februar 2020)