Konstanzer Museumsfest – Kraftvolles und Köstliches vom Bodensee

Am Samstag, den 13. Juli findet das große Museumsfest der Konstanzer Museen statt.

_Konstanzer Museumsfest © Rosgartenmuseum
_Konstanzer Museumsfest © Rosgartenmuseum

Begleitend zur aktuellen Sonderausstellung „Wir schaffen was! Arbeitswelten in der Kunst am Bodensee“ im Rosgartenmuseum steht das diesjährige Konstanzer Museumfest am Samstag, 13. Juli unter dem Motto „Kraftvolles und Köstliches vom Bodensee“. Wer hart arbeitet, der sollte auch gut und gesund essen.
 
Die Gourmetköche des Konstanzer Museumsfestes bieten zur Stärkung traditionelle sowie einfallsreiche Bodenseeküche an. Es kochen Jürgen Veeser vom Gasthaus „Adler“ in Wahlwies, Markus Hensler vom „Wallgut“ in Konstanz, Manfred Hölzl mit seinem Kochverein, Angélique Nürnberger-Llanos vom „Suppengrün“ in Konstanz, Enrico Nürnberger vom „DSMC Clubrestaurant“ in Konstanz und aus der Schweizer Nachbarschaft Peter Günter vom Restaurant „Seegarten“ in Kreuzlingen mit Erich Messmer und Walti Wild.
 
Die Köche richten ihre Gartenwirtschaft im romantischen Innenhof des Rosgartenmuseums ein. Ab 11.30 Uhr wird bewirtet, das Museum ist bereits ab 10 Uhr geöffnet. In der Sonderausstellung „Wir schaffen was! Arbeitswelten in der Kunst am Bodensee“, in der Dauerausstellung des Rosgartenmuseums, wie auch in der Städtischen Wessenberg-Galerie, im Hus-Haus und im Bodensee-Naturmuseum können Gäste an kostenlosen Kurzführungen und Mitmachangeboten teilnehmen. Vor dem Rosgartenmuseum (9 -17 Uhr) warten zwei reich bestückte Museumsflohmärkte auf Liebhaber von Büchern, historischem Geschirr und allerlei Trouvaillen, wie Antiquitäten, Kunst und Historika. Auch die Museumsshops laden mit ihren reichhaltigen Sortimenten zum Stöbern ein.  
Am Museumsfest sind alle Angebote kostenlos, nur für die kraftvollen und köstlichen Speisen und Getränke muss ein Obolus entrichtet werden.

(Erstellt am 08. Juli 2024 15:08 Uhr / geändert am 15. Juli 2024 08:28 Uhr)