Klimaschutz-Aktionstage auf 2021 verschoben

Der Gemeinderat entschied in der letzten Sitzung am 21. April über die Verschiebung der Klimaschutz-Aktionstage auf dem St.-Stephans-Platz. Diese sollten ursprünglich am 2. und 3. Mai 2020 stattfinden. Als Ausdruck der städtischen Entwicklung zu einer klimafreundlichen Kommune ist im Anschluss an das Aktionswochenende geplant, eine autofreie Teilfläche des Platzes als „Stadtwandel-Fläche“ weiter zu nutzen und der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen.
 
Bei der Freiluftveranstaltung wäre eine nachhaltige Wirkung und Nutzung der Stadtwandel-Fläche im Herbst und Winter deutlich geringer. Zudem ist nach momentaner Einschätzung der Wissenschaft im Herbst mit der zweiten Welle der Corona-Pandemie zu rechnen. So fasste der Gemeinderat den Beschluss, die Aktionstage auf den Frühsommer 2021 zu verschieben – in der Hoffnung, dass sich die Konstanzerinnen und Konstanzer dann wieder bei größeren Veranstaltungen zusammenfinden können. Bis dahin soll das Programm der Aktionstage unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erarbeitet werden.