Konstanz ist eine bunte, weltoffene und internationale Stadt. Hier leben Menschen aus ca. 160 unterschiedlichen Ländern. Fast 32% der Konstanzer EinwohnerInnen haben einen Migrationshintergrund. Egal ob Sie neu zugezogen sind und Anschluss suchen oder bereits länger hier wohnen und sich engagieren wollen. Auf den folgenden Seiten finden Sie wichtige Informationen für Ihre Anliegen.

Integreat - Info-App im Landkreis Konstanz für neu zugewanderte Menschen

Integreat ist eine digitale Plattform, die alle relevanten Informationen auf kommunaler Ebene mehrsprachig an die neuzugewanderten Menschen – egal ob Fachkräfte, Migrantinnen, Migranten oder Geflüchtete – weitergibt.
Sie finden hier wichtige Adressen, Ansprechpersonen und Tipps und Tricks, die Ihnen bei der Orientierung in der Stadt Konstanz und im gesamten Landkreis Konstanz helfen können.

Hier geht es zur Onlineversion der App für den Landkreis Konstanz

Integreat Landkreis Konstanz:

Fußabdrücke
Konstanzer Skyline als bunte Grafik

Neu in Konstanz?

Sie sind neu nach Konstanz gezogen? Hier sind einige erste Anlaufstellen für Sie.

Stadtpanorama Comic

Leben in Konstanz

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Thema Leben in Konstanz

Fußabdrücke

Geflüchtete in Konstanz

Hier finden Sie Angebote und Informationen für Geflüchtete und Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe.

Mobilität im Überblick

Ob bei der Anreise, bei Wegen innerhalb der Stadt oder beim Pendeln über den See: Nachhaltig unterwegs zu sein, ist in Konstanz ganz einfach. Der Mobilitätsflyer informiert über die verschiedenen Möglichkeiten und das in unterschiedlichen Sprachen.

Deutsch (3,9 MB)
English (3,9 MB)
Français (3,9 MB)
Polski (3,9 MB)
Русский (4 MB)
Український (4 MB)
Türk (3,9 MB)
عربي (3,9 MB)

Konstanz: Stadt Sicherer Hafen

Im Oktober 2018 erklärte sich die Stadt Konstanz zum „sicheren Hafen“. Damit positioniert sich die Stadt Konstanz öffentlich gegen die Kriminalisierung der Seenotrettung. Wir sind ebenfalls Mitglied des bundesweiten Bündnisses der Städte sicherer Hafen. Ferner beteiligen wir uns mit 10.000€ jährlich (2020-2021) an der Patenschaft des Seenotrettungsschiffs „Alan Kurdi“ der Organisation „Sea Eye e.V.“.