Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Im Vordergrund: Ortsvorsteher Roger Tscheulin und seine Stellvertreterin Patricia Oberbeck, dahinter von links nach rechts: Ortschaftsräte/rätinnen Kurt Demmler, Hans-Peter Kärcher, Ewald Gieß, Lore Dizinger, Helga Griesmeier, Doris Rudolf, Maurizio Caré, Alfred Reichle, Daniel Späth, Andreas Schwabedissen, Christoph Müller und Christian Broghammer.

nach der Kommunalwahl am 27.05.2019 konstituierte sich der neu gewählte Ortschaftsrat am 10.07.2019 und wählte Frau Patricia Oberbeck zur stellvertretenden Ortsvorsteherin und mich zum Ortsvorsteher für die nächsten fünf Jahre. Der Gemeinderat der Stadt Konstanz hat diese Wahl in seiner Sitzung am 25.07.2019 bestätigt. Damit sind der Ortschaftsrat und die Ortsverwaltung wieder für die kommenden Jahre bestellt.

Wichtige Aufgaben und Entscheidungen stehen an: Hier ist zunächst die Ortsmitte mit den einzelnen Teilprojekten zu nennen. Zwar wurden noch vor der Kommunalwahl die Beschlüsse zum alten Schulhaus und der Tiefgarage unter dem Schulhof gefasst, allerdings steht nach wie vor die Entscheidung der WOBAK bezüglich der geplanten Seniorenwohnanlage mit Pflegewohngruppe sowie der Bebauung Brunnenhalde aus. Diese Fragen sollten jetzt zeitnah beantwortet werden. Weitere schon jetzt absehbare Themen werden der Neubau für die Feuerwehr sowie die Standortuntersuchung für eine 3-Feld-Halle sein, das Letztere ist ein Projekt, das schon seit vielen Jahren ganz weit oben auf der Wunschliste unserer Ortschaft steht. Für den neuen Ortschaftsrat wird es daher einiges zu tun geben, zumal auch ältere Themen wie z.B. der Uferweg Wallhausen–Bodman gelöst werden müssen.

Angesichts dieser anspruchsvollen Agenda freue ich mich auf eine gute, konstruktive und an der gemeinsamen Sache orientierte Zusammenarbeit mit dem neuen Ortschaftsrat und meiner Stellvertreterin Frau Oberbeck. Neben allen Sachfragen ist aber noch ein anderes Thema für unseren Ort und damit für uns alle besonders wichtig: In den letzten Monaten wurde die Diskussion um die Bebauung auf der Brunnenhalde sehr kontrovers und heftig geführt. In der Sache mit unterschiedlichen Positionen miteinander um die richtige Lösung zu ringen, gehört zu einer demokratischen Auseinandersetzung. Eine solche Kontroverse darf aber nicht dazu führen, dass das Trennende das Gemeinsame in unserer örtlichen Gemeinschaft überwiegt. Es wird daher eine wichtige Aufgabe für uns alle sein, bei aller Kontroverse in Einzelfragen wieder mehr am Gemeinsamen, am Verbindenden und am Miteinander zu arbeiten. Ich bin sicher, dass wir dann gemeinsam auch eine gute Lösung in der Sache finden werden. Und zu guter Letzt bedanke ich mich bei allen, die mir ihr Vertrauen ausgesprochen haben und freue mich auf die jetzt anstehenden Aufgaben!
 Ihr

Roger TscheulinOrtsvorsteher

Aktuelles

Stellenausschreibung der Stadt Konstanz

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird ein/e GemeindearbeiterIn für den Bauhof Dettingen (m/w/d) gesucht

Neue Ortschaftsratsgremien vereidigt

Konstituierende Sitzungen in Dingelsdorf, Dettingen-Wallhausen und Litzelstetten

Information und Stellungnahme zur Bebauung Ortsmitte Brunnenhalde

Wir, der Ortschaftsrat und die Ortsverwaltung, haben die Planung für die Ortsmitte in den letzten Jahren zusammen vorangebracht, weshalb wir Sie informieren und wie folgt Stellung nehmen.

Bürgerhaus ist ein Teil und wichtiger Baustein im Gesamtprojekt „Ortsmitte Dettingen"

Der TUA der Stadt hat den Projektbeschluss des Ortschaftsrates zum Umbau des alten Schulhauses in ein Bürgerhaus einstimmig bestätigt.

Kontakt

Ortsverwaltung Dettingen-Wallhausen
Kapitän-Romer-Straße 4
D-78465 Konstanz-Dettingen

Telefon: 07533 9368-0
Fax: 07533 9368-20
dettingen-wallhausen@konstanz.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Montag auch 14:00 - 17:00 Uhr