Konstanzer Sommerschule

Dieses Jahr für alle Schularten

Das Amt für Bildung und Sport der Stadt Konstanz eröffnet aufgrund der gestiegenen Nachfrage nun auch für Gymnasiasten die Möglichkeit, Lernstoff in den Sommerferien nachzuholen. Die zentrale Sommerschule findet vom 24. August bis 4. September 2020 statt und nimmt in diesem Jahr zusätzlich bis zu 40 Schülerinnen und Schüler der Konstanzer Gymnasien auf. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein nachgewiesener Förderbedarf in Deutsch, Mathematik und Englisch.
 
Das bisherige Konzept der Sommerschule konzentriert sich auf Fördermaßnahmen für Kinder aus dem Realschul- und Werkrealschulbereich. Durch eine enge Kooperation mit der Universität Konstanz konnten nun noch Lehramts-Studierende gewonnen werden, die zusätzlich Unterricht für die Gymnasiasten anbieten. Das Programm hat somit Kapazität für bis zu 160 Schülerinnen und Schüler aller Konstanzer Schulen, die im Folgeschuljahr die Klassen 5 bis 10 besuchen werden.
 
Die diesjährige Sommerschule war aufgrund der Unterrichtsausfälle der letzten Wochen ohnehin schon für 120 Kinder geplant - doppelt so viele als in den Vorjahren. „Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch für die neue Zielgruppe etwas tun können.“, freut sich Petra Leising, Koordinatorin der Sommerschule.
 
Individuelle Förderung
Die Klassenlehrkräfte teilen den individuellen Nachholbedarf der Schülerinnen und Schüler mit, sodass eine gezielte und individuelle Förderung in Kleingruppen von maximal neun Kindern stattfinden kann. Neben der konzentrierten Vermittlung des Lernstoffs durch examinierte Fachlehrkräfte stehen auch „Lernen lernen“ und Coaching mit erfahrenen Schulsozialarbeitern auf dem Stundenplan.
 
Der Unterricht in Deutsch, Mathematik und Englisch findet in zwei Schichten statt. Die eine Hälfte der Kinder hat Unterricht sowie Lernunterstützung von 9 bis 13 Uhr, die andere Hälfte von 13.30 bis 17.30 Uhr. Die Gymnasialgruppen werden von Lehramtsstudierenden der Universität Konstanz unterrichtet.
 
Anmeldung
Die Teilnahme am Förderprogramm ist für die Familien kostenfrei. Anmeldungen sind ab Juni beim Amt für Bildung und Sport und nach den Pfingstferien über die Klassenlehrkräfte möglich. Die Zulassung erfolgt nach Eingangsdatum des vollständig ausgefüllten Anmeldebogens beim Amt für Bildung und Sport soweit noch Plätze zur Verfügung stehen.
 
 
Amt für Bildung und Sport, Petra Leising
Benediktinerplatz 8, 78467 Konstanz
07531/900-2903. petra.leising@konstanz.de
 
Download Anmeldeformular:
 
www.konstanz.de/leben+in+konstanz/bildung/schulen+und+ausserschulische+bildungsangebote/ferienprogramm