BioLAGO ebnet Weg für BMBF-Förderprojekt in Millionenhöhe

Bundesforschungsministerium fördert Projekt ‚DiabKON‘ mit 1,8 Millionen Euro

Gesundheitsnetzwerk BioLAGO stellte Konsortium aus Forschung, Kliniken und Industrie aus drei Bundesländern zusammen. Bild: BioLAGO

Etwa 500.000 Menschen erleiden in der EU jährlich eine Blutvergiftung, in Deutschland sind es über 150.000 Betroffene. Rund ein Drittel davon stirbt an den Folgen. Ein neuartiger diagnostischer Test soll die Wirkung von Antibiotika erhöhen und damit zahlreiche Leben retten. Das Bundesministerium für Forschung und Entwicklung fördert das dreijährige Forschungsprojekt ‘DiabKON‘ mit 1,8 Millionen Euro. Geburtshelfer war das Gesundheitsnetzwerk BioLAGO mit Sitz am Bodensee.

Pressemitteilung BioLAGO: "Hoffnung für Hundertausende Patienten mit Blutvergiftung!"