Jetzt einen Klimabaum auswählen und Ende März im eigenen Garten pflanzen

Anmeldung bis zum 19. Februar möglich

Die Verwaltung startet zu Jahresbeginn die Aktion „Klimabäume für Konstanz“. Insgesamt werden 1.000 Jungbäume an EigentümerInnen von Privatgärten verschenkt. Für die Aktion hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 17. Dezember 2019 insgesamt 50.000 Euro bereitgestellt. Pro Haushalt kann ein Baum geordert werden.
 
Die Bestellung ist bis zum 19. Februar über unten stehendes Online-Bestellformular möglich.

Insgesamt stehen 22 verschiedene Baumarten zur Auswahl. Angeboten werden großkronige Bäume wie Linden, Eichen, mittelgroße Bäume wie Feldahorn und Speierling sowie kleinkronigen Bäumen wie Mispel, Eberesche und Obsthochstämme. Die Jungbäume sind rund drei Meter groß und messen rund acht Zentimeter Umfang.


Verteilung per Lastenrad im Stadtgebiet
Im Stadtgebiet werden die Bäume samt Pflanzanleitung an den drei Samstagen 14., 21. und 28. März 2020 per Lastenrad ausgeliefert. Sind die EigentümerInnen zum Zeitpunkt der Anlieferung nicht anwesend, wird das bestellte Exemplar in den Garten beziehungsweise vor die Tür gelegt.
 
Selbstabholung in den Ortsteilen
In den Ortsteilen können die Bäume von den BürgerInnen an folgenden Terminen selbst abgeholt werden:

  • In Litzelstetten am 14. März vor dem Rathaus, Großherzog-Friedrich-Straße 10
  • In Dingelsdorf am 21. März beim Haus zur Mühle, Zur Mühle 11
  • In Dettingen am 28. März am Bauhof, Pappelweg 11


Die Aktion läuft über zwei Jahre. Das Budget für die Pflanzaktion hat der Gemeinderat auf 50.000 Euro für zwei Jahre festgesetzt – sprich für die Kalenderjahre 2020 und 2021 stehen jeweils 25.000 Euro zur Verfügung. Bei insgesamt 1.000 Bäumen können somit rund 500 Bäume pro Jahr ausgegeben werden. Gehen zu Beginn der Aktion mehr als rund 500 Bestellungen ein, werden die weiteren Interessenten 2021 berücksichtigt.

Weitere Hinweise
Die bestellten Bäume müssen auf der Gemarkung Konstanz gepflanzt werden.

Es zählen nur zusätzliche Baumpflanzungen. Pflanzungen, die als verpflichtende Ersatzpflanzung oder durch Bebauungsplanvorgaben vorgenommen werden müssen, sind von der Aktion ausgeschlossen.
Die Stadtverwaltung bittet darum, das Nachbarrechtsgesetz Baden-Württemberg bezüglich Grenzabständen, Baumhöhen etc. zu beachten.

In Ihrem Garten ist noch Platz für einen Baum?

Hinweis: Pro Haushalt kann ein Baum bestellt werden.
* Pflichtfelder

/


Hintergrund

Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe der Stadt und der Bevölkerung. Ergänzend zu den Pflanzungen auf öffentlichen Flächen, tragen Privatgrundstücke bereits wesentlich zur Durchgrünung des Stadtgebiets bei. Gleichzeitig besteht hier für EigentümerInnen ein enormes Potenzial, weitere Bäume zu pflanzen und den Klimaschutz voranzubringen.

Die insgesamt rund 15.000 Konstanzer Bäume auf öffentlicher Fläche tragen einen wichtigen Teil zur Klimaanpassung bei, Neu- und Nachpflanzungen spielen ebenfalls eine große Rolle. Jährlich pflanzen die Technischen Betriebe Konstanz (TBK) 150 bis 200 neue Bäume im Stadtgebiet, teils um entfallene Bäume zu ersetzen, teils im Rahmen von Neubauprojekten und zur Ergänzung des Baumbestandes. Allein seit dem Jahr 2000 sind so rund 1.700 Bäume neu gepflanzt worden. Um die EigentümerInnen zu motivieren, weitere „Klimabäume“ auf ihren Grundstücken zu pflanzen, beschloss der Gemeinderat am 17. Dezember 2019, dies durch eine private Pflanzaktion klimagerechter Jungbäume zu fördern.