Wettbewerb Marienweg

Wettbewerb Weiherhof Nord

Realisierungswettbewerb Wohnen und Pflege Weiherhof-Nord, Konstanz

Ziel des von der Businesspark Konstanz GmbH und der Spitalstiftung Konstanz war das Gebiet Weiherhof Nord städtebaulich zu entwickeln und einer neuen Nutzung zuzuführen. Auf unterschiedlichen Grundstücksteilen sollen eine Wohnbebauung und eine Pflegeeinrichtung entstehen. Die Wohnbebauung wird durch die Businesspark Konstanz GmbH realisiert, die Pflegeeinrichtung durch die Spitalstiftung Konstanz. Die Stadt Konstanz ist Eigentümerin von kleineren Grundstücksteilen und ist ebenfalls am Verfahren beteiligt. Neben der Entwicklung der Hochbauten sollte in den Außenanlagen eine öffentliche Fläche mit Spielplatz geplant werden.

1. Preis bogevischs büro architekten & stadtplaner GmbH, Münchenmit stautner+schäf landschaftsarchitekten + partnerschaft, München (5,9 MB)

Wettbewerb Hafner

In einem zweistufigen wettbewerblichen Planungsdialog sind im Jahr 2018 internationale Planerteams gegeneinander angetreten und haben sich - im Austausch mit den Konstanzern - Gedanken zum neuen Stadtteil Hafner gemacht. Sieger ist das Planungsteam KCAP (Zürich) des niederländischen Architekten Kees Christiaanse und das Büro für Landschaftsplanung Ramboll Studio Dreiseitl aus Überlingen.

Siegerentwurf Wohnen am "grünen Band" (12,6 MB)

Wettbewerb Brühläcker

Ortsmitte Dettingen

Realisierungswettbewerb mit städtebaulichem und freiraumplanerischem Ideenteil

Durch die Lage des Wettbewerbsgebiet im Ortszentrum und der Entscheidung des Dettinger Ortschaftsrats, die Einrichtung für Senioren, bestehend aus einer Pflege WG und 24 seniorengerechten Wohnungen in der Ortsmitte unterzubringen, sowie das alte Schulhaus als Bürgerhaus umzunutzen, bietet sich, durch die Bündelung von Nutzungen und das Zusammenbringen von Generationen die Chance, eine in räumlicher und sozialer Hinsicht besondere Ortsmitte auf den Weg zu bringen.
Das Preisgericht tagte am 24.07.2015. 25 Bewerbergemeinschaften aus Architekten und Landschaftsarchitekten wurden zum Wettbewerb zugelassen von denen 17 Entwürfe eingereicht haben. Es wurden 3 Preise und 2 Anerkennungen vergeben.

1. Preis: Bäuerle + Lüttin Architekten, KonstanzPlanstatt Senner Landschaftsarchitekten, Überlingen (2,8 MB)

Städtebaulicher Ideenwettbewerb für das Döbele

Konstanzer Architekten gewinnen Döbele-Ideenwettbewerb

Die Konstanzer Architekten Karin Bächle-Meid und Martin Bächle überzeugten die Fachjury mit ihrem Entwurf für die Gestaltung des Döbele-Areals. Er sieht rund 400 Wohnungen und 1260 Parkplätze vor.
Das gesamte Baugebiet wird im Siegerentwurf  in zwei Blöcke mit großen Innenhöfen geteilt, die aus drei- bis viergeschossigen Gebäuden bestehen. Zwischen ihnen verläuft ein Boulevard mit Zufahrt zu einer zweigeschossigen Tiefgarage. Sie bietet 1260 Stellplätze und damit mehr als die geforderten 1000. Wichtig war für die Architekten, dass die Grenzsituation mit einbezogen wurde. Der Blick in die Schweiz bleibt offen, indem die Höhe der Gebäude zur Schweiz hin gesenkt wird. Außerdem haben die Architekten die Straßenverläufe so geplant, dass eine Verknüpfung in die Schweiz durch Fußgänger- und Fahrradwege möglich ist. Verkehrsplanerisch sieht der Entwurf die Auflösung des Döbele-Kreisels vor. Die Zufahrt zur zweigeschossigen Tiefgarage, die sich unter dem gesamten Baugebiet befinden soll, erfolgt über die Grenzbachstraße aus beiden Richtungen. Der touristische Verkehr soll über eine neue 25 Meter breite Allee zwischen den Blockbauten in die Tiefgarage geleitet werden. Es besteht aber weiter die Möglichkeit die Fahrt in die Laube und Bodanstraße fort zu führen. Die Anwohnerparkplätze entlang der Straße Zur Laube sollen bestehen bleiben.

Planungsworkshop „Rheingarten“

Ideen für bauliche Entwicklung des Gewerbegebiets „Rheingarten“ im Workshop erarbeitet - Bürger, Fachleute und Verwaltung haben sich zusammengefunden, um gemeinsam über mögliche Entwicklungen zu diskutieren.

Protokoll und Workshop Rheingarten (432 KB)

Wettbewerb Spitalstiftung Sierenmoos Süd

Vincentius Areal

Wettbewerb Jungerhalde Allmannsdorf

Bahnhofsareal Konstanz

Europan Klein - Venedig

Wettbewerb Petruskindergarten

Für den Neubau eine fünfgruppigen Kindertagesstätte am Kuhmoosweg im Stadtteil Königsbau wurde ein Realisierungswettbewerb mit Ideenteil für eine Wohnbebauung auf dem Grundstück des bestehenden Kindergartens durchgeführt.

Petruskindergarten Wettbewerb 1. Preis (3,8 MB)
          
 

Realisierungswettbewerb „Zähringer Hof“

Wohnbebauung Jakob-Burckhardt-Straße

Direkt am Hockgraben hat die WOBAK auf dem in Gelände der ehemaligen Laborgebäude der Universität 90 Wohnungen für sozialen Wohnungsbau erricht. Um zwischen dem parkartigen Grünraum des Hockgrabens und der dichten Bebauung des Sonnenbühls aus dem 70er Jahren eine möglichst gute Lösung zu erhalten, wurde von der WOBAK mit Unterstützung der Stadt Konstanz als Grundlage für diese Bebauung in 2013 ein Planungswettbewerb durchgeführt.

Ortsmitte Litzelstetten

 „Litzelstetten - ein Dorf am Bodensee im Wandel" 

In Litzelstetten wurde die Gestaltung der Ortsmitte bereits 2012 mit den Bürgern zusammen vorbereitet. Auslöser war der Kauf eines Grundstücks an der Martin-Schleyer-Straße durch die WOBAK, die das vorhandene nicht mehr sanierungsfähige Gebäude abbrechen und das Grundstück neu mit Wohnungen, Gewerbeflächen, einem Gemeinschaftsraum, öffentlichem WC und touristischem Infopunkt im Erdgeschoss bebauen will. Da sich das Grundstück im Kreuzungsbereich Martin-Schleyer-Straße / Kornblumenweg an einer sehr prominenten Stelle befindet, wird das neue Gebäude die gesamte Ortsmitte prägen. Der offene, interdisziplinäre städtebauliche Realisierungswettbewerb mit Ideenteil ‚Ortsmitte Litzelstetten‘ wurde gemeinschaftlich durch die WOBAK und die Stadt Konstanz durchgeführt und bietet nun vielfältige Lösungen zum baulichen Umgang mit dem verkauften Grundstück, sowie städtebaulich/ freiraumplanerische Ideen zur gesamten Ortsmitte.

Neugestaltung Marktstätte

Im Fokus

Radstadt Konstanz

Die Stadt Konstanz gehört zu den Städten mit dem höchsten Radverkehrsanteil in Deutschland. Hier finden Sie ausführliche Informationen zur Radstadt Konstanz.

Der Siegerentwurf für den Hafner aus der Vogelperspektive

Heimat Hafner

Konstanz wächst. Die Stadt möchte mit diesem Wachstum Schritt halten und entsprechend Wohnraum bieten können. Als größtes Projekt im Handlungsprogramm Wohnen soll deshalb ein neuer Stadtteil entstehen: der Hafner.

Verkehrsplanung

Kurzfristige, mittelfristige und langfristige Maßnahmen zur Verkehrsentwicklung in Konstanz.