Nie wieder Langeweile - Sonntagsbühne für Kinder

Immer wieder sonntags gibt es Theaterstücke für die Kleinen – 15 Uhr auf der Werkstattbühne in der Inselgasse. Wenn’s also mal wieder langweilig ist, warum nicht ins Theater? Bezaubernde Stücke für Kinder ab 3, 4 oder 5 Jahren stehen allsonntäglich auf dem Programm – Eigenproduktionen des Theater Konstanz genauso wie Gastspiele. Auch im März ist wieder für Abwechslung gesorgt.

Bild: Theater Konstanz/ Ilja Mess

Kinder ab 3 Jahren und auch älter dürfen sich noch einmal auf die poetische Geschichte „Der Mond und das Boot“ in der Regie von Magdalene Schaefer freuen. Antonia Jungwirth begibt sich als Dorothee, musikalisch unterstützt von Akkordeonist Rudolf Hartmann, am 10. März auf eine Traumreise. Das kleine Boot träumt davon, den Mond treffen. Zusammen mit Dorothee, begegnet es einem Fisch, einem Pelikan und einem Wal. Wer kann helfen?

Am 17. März zeigen die Kinder des Kidsclub mit ihrem Stück „Die Konferenz der wertvollen Dinge“, wie sie sich ihr Leben mit den Erwachsenen wünschen. Für Kinder ab 6 Jahren.
Weiter geht es am 24. März mit „Annas Wunderkoffer“ für die Kleinen ab 3 Jahren. Was hat Anna nur alles in ihrem Koffer? Und ist es wirklich das, was es zu sein scheint? Mit kleinen Gegenständen und viel Fantasie nimmt Schauspielerin Anna Hertz euch mit in ihre Welt. Bringt alle euer Lieblingskuscheltier mit. Vielleicht darf es eine Rolle im Stück übernehmen.

Am 31. März lädt dann Denis Ponomarenko Kinder ab 4 Jahren zu „Wie tickt der Clown“ ein. Der Clown tickt sehr laut. Warum? Weil er einen Wecker verschluckt hat oder weil er einen lauten Tick hat. Er steht morgens auf und ... hm, was macht eigentlich ein Clown den ganzen Tag? Wie frühstückt er? Geht er überhaupt arbeiten? Zusammen mit dem Publikum macht Denis einen Ausflug ins Land der Roten Nasen und schaut, wie ist es, ein Clown zu sein.

Karten: Theaterkasse Tel. 07531-900 150, theaterkasse@konstanz.de

www.theaterkonstanz.de

(Erstellt am 19. Februar 2019)