Finanzen: Positiver Abschluss 2018

Gesamtergebnis verbessert sich um knapp 5,4 Millionen Euro – Vorläufiger Jahresabschluss 2018 der Stadt am 14. März 2019 im Haupt- und Finanzausschuss vorgestellt.
 

Laut Hochrechnung verbessert sich das Gesamtergebnis (Ergebnishaushalt) gegenüber der ursprünglichen Planung um 5,37 Millionen Euro auf +20,37 Millionen Euro. Grund für die gute Entwicklung sind vor allem höhere Zuweisungen aus dem kommunalen Finanzausgleich (insbesondere Schlüsselzuweisungen und Kindergartenlastenausgleich).
 
Bei den Investitionen (Finanzhaushalt) steigt der Finanzierungsbedarf um rund sechs Millionen Euro auf insgesamt rund 22,08 Millionen Euro. Ausschlaggebend hierfür sind insbesondere zusätzliche Grundstücksankäufe im Bereich Hafner.
 
Die gute Liquiditätslage führt dazu, dass 2018 keine Kreditaufnahme erforderlich war. Durch Tilgungszahlungen konnte der Schuldenstand zum Jahresende 2018 auf 18,94 Millionen Euro reduziert werden.
 
Der freie Finanzierungsmittelbestand („Rücklage“) erhöht sich zum Jahresende nach derzeitiger Hochrechnung auf 20,80 Millionen Euro, angesetzt für 2018 waren ursprünglich 10,70 Millionen Euro.