Nachtschwärmer-Bühne, Freiluftdisco und Handbrote

Angebote für die Jugend während der Fasnacht

Am Schmotzigen Dunschtig wird der gesamte Stephansplatz auch dieses Jahr von morgens 10 Uhr bis gegen 14 Uhr für die Jugend gesperrt. Hier bauen die „Nachtschwärmer“ eine Bühne und die notwendige Infrastruktur auf, damit die jungen und junggebliebenen Mäschgerle im kontrollierten und dennoch freien Rahmen feiern können. Hauptorganisator Xhavit Hyseni bezieht die Jugendlichen, jungen Erwachsenen und die Narrenvereine bei der Programmgestaltung mit ein. Es wird kein Eintritt erhoben, aber dennoch wird der Zugang kontrolliert. Die Narren werden gebeten, auf Glas zu verzichten (in der gesamten Innenstadt besteht ein Glasverbot) und möglichst nur kleine Taschen mitzuführen.


Für Verpflegung ist gesorgt
 
Der Präventionsrat ist während dieser Veranstaltung tagsüber auf dem Stephansplatz präsent und versorgt die Jugend kostenlos mit Handbroten sowie warmen und kalten alkoholfreien Getränken.
 
Das Jugendzentrum ist in Kooperation mit dem Gesamtelternbeirat und dem Jugendtreff Berchen in kleinen Teams im ganzen Stadtgebiet unterwegs. Erkennbar sind die Teams an ihren gelben Signalwesten. Die insgesamt neun Teams verteilen von 9 bis 14.45 Uhr kostenfrei Brezeln und alkoholfreie Getränke an Jugendliche im Innenstadtbereich. Das kostenfreie Essen und die alkoholfreien Getränke sollen alkoholbedingten Betreuungsfällen bei Jugendlichen vorbeugen. Die Teams sprechen Jugendliche in kritischen Situationen an, bei Bedarf wird Kontakt zu den Eltern hergestellt oder im Notfall der Sanitätsdienst verständigt.
 
Der abendliche Hemdglonkerumzug und die anschließende Freiluftdisco auf dem Stephansplatz sind weitere Highlights für SchülerInnen und Familien. Ab 19 Uhr beginnt erneut ein Bühnenprogramm und es darf bis Mitternacht auf dem Platz friedlich und fröhlich gefeiert werden.
 
Außerdem wird der seit 2016 bekannte „rosa Jugendwagen“ wieder unterwegs sein. Der neu gegründete „Fasnacht und Events der Jugend Konstanz e.V.“ wird am Schmotzigen die Schüler vom Alexander-von-Humboldt-Gymnasium und Ellenrieder Gymnasium nach der Schulbefreiung zum Stephansplatz begleiten. Außerdem werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen am Samstagabend, Sonntag und Montagabend wieder mit einem selbst gebauten Musikwagen durch die Konstanzer Altstadt ziehen. Weitere Informationen zum Verein unter www.fejk.de.

(Erstellt am 19. Februar 2019)