Denkmalpflege

Die Geschichte einer Stadt veranschaulicht sich auf besonders unmittelbare Weise in ihren baulichen Zeugnissen. Die Erhaltung und Pflege dieses baulichen Erbes ist Aufgabe einer kulturell verankerten Bürgergesellschaft.

Konstanz ist eine Stadt mit reicher Vergangenheit: spätantikes Kastell Constantia, Bischofssitz im Alten Reich, Stätte von Reichstagen, Stadt des Konzils, vorderösterreichische, später badische Garnisonsstadt, Stadt der Hochschulen - diese Überschriften beleuchten wichtige Stationen des geschichtlichen Werdegangs unserer Stadt.

Das Münster, die von Kriegszerstörungen verschont gebliebene Altstadt, gründerzeitliche Wohnquartiere im Paradies, großbürgerliche Villen im Musikerviertel, Bauten der Nachkriegsmoderne, Bauernhäuser in den Ortsteilen und vieles mehr sind anschauliche Zeugen dieser Vergangenheit. Sie bilden das bauliche Erbe unserer Stadt. Hinzutreten die verdeckten archäologischen Zeugnisse in der Altstadt und auch außerhalb davon. Sie bilden gleichsam das "Archiv im Boden".

Die institutionelle Denkmalpflege hat die Aufgabe, im Verbund mit Eigentümern, Bauschaffenden und Politik für die Erhaltung des baulichen bzw. kulturellen Erbes Sorge zu tragen, das Wissen um die einzelnen Kulturdenkmale zu mehren und eine zeitgemäße Nutzung der Baudenkmale für die heutige Generation sicherzustellen.

Denkmalpflege wirkt somit in zwei Richtungen - in die Vergangenheit und in die Zukunft.


Weitere Informationen zum Denkmalschutz sowie Formulare finden Sie im Serviceportal.

Im Fokus

Radstadt Konstanz

Die Stadt Konstanz gehört zu den Städten mit dem höchsten Radverkehrsanteil in Deutschland. Hier finden Sie ausführliche Informationen zur Radstadt Konstanz.

Der Siegerentwurf für den Hafner aus der Vogelperspektive

Heimat Hafner

Konstanz wächst. Die Stadt möchte mit diesem Wachstum Schritt halten und entsprechend Wohnraum bieten können. Als größtes Projekt im Handlungsprogramm Wohnen soll deshalb ein neuer Stadtteil entstehen: der Hafner.

Verkehrsplanung

Kurzfristige, mittelfristige und langfristige Maßnahmen zur Verkehrsentwicklung in Konstanz.