Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Konstanzer Newsletter, 24.07.2008

Stadt präsentiert Handbuch zur Berufswahl


Vernetzung und Transparenz im regionalen Bildungsangebot 

    

"Sehr praktisch und überaus informativ", so lautet das Fazit von Nurcan Can

und Manuel Zeschky, welche die Hautpschule der Gebhard- Grund- und

Hauptschule besuchen, zum Handbuch zur Berufswahl. Dieses wurde im Rahmen

des Projekts ,,Kommunales Bildungsmanagement in der Stadt Konstanz"

erstellt und kooperiert mit dem Programm ,,Berufswahlsiegel", das von der

Lernenden Region Bodensee initiiert wurde.


"Das Handbuch zur Berufswahl ist im Amt für Schulen, Bildung und

Wissenschaft der Stadt Konstanz entstanden und steht den Schulen von

Konstanz ab sofort kostenfrei zur Verfügung", sagte Waltraud

Liebl-Kopitzki, die Leiterin des städtischen Amtes für Schulen, Bildung und

Wissenschaft, bei der Vorstellung des Handbuchs an der Gebhard-Grund- und

Hauptschule am Dienstag, dem 22. Juli 2008.  "Mein ganz besonderer Dank

richtet sich an Scarlett Carina Nobis, Bildungsassistentin der Stadt

Konstanz, welche maßgeblich an der Entstehung des Werkes beteiligt und

sowohl für die inhaltliche wie auch die gestalterische Entwicklung

zuständig war", sagte Liebl-Kopitzki weiter.


"Das Handbuch ist mit seiner Anlage als Ringbuch für die praktische

Anwendung konzipiert, um stets aktualisiert und erweitert zu werden",

erläuterte Bildungsassistentin Nobis. "Ziel ist es, die Berufswahl an

Schulen zu unterstützen, einen Überblick zu Maßnahmen zur

Berufswahlvorbereitung zu geben, um zugleich die Transparenz in den dabei

bestehenden Angeboten zu erhöhen", hielt Nobis fest. Die Einteilung des

Handbuchs richtet sich nach den Kriterien des "Berufswahlsiegels" und ist

dementsprechend in die drei Bereiche der besonderen Maßnahmen zur

Berufswahl, Praktika und Praxiserfahrung sowie außerschulische ExpertInnen

und regionales Netzwerk gegliedert.


"Ich bin überzeugt, dass das Handbuch zur Berufswahl auf positive Resonanz

trifft und rasch an den Schulen verbreitet sein wird", hob  Alexander

Urban, Projektmanager des "Berufswahlsiegels" für das Land

Baden-Württemberg, bei der Präsentation hervor. 


Das Handbuch wird an die Schulen von Konstanz verschickt und kann von

InteressentInnen  bezogen werden bei:


Scarlett Carina Nobis, Bildungsassistentin der Stadt Konstanz,

Telefon: 07531-900-979, E-Mail: nobissc@stadt.konstanz.de.


Ende Inhaltsbereich