Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Abschlussworkshop

Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen und der Standortanalyse wurden vorgestellt

 

Über 90 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Gesellschaft hatten sich zum Abschluss-Workshop am 04. Juli 2018 im Bodenseeforum angemeldet. Eingeladen waren alle, die am Prozess zur Entwicklung einer Wirtschaftsstrategie - dem Handlungsprogramm Wirtschaft - mitgewirkt hatten.

 

Aus sechs Handlungsfeldern wurden die erarbeiteten Ziele und Maßnahmen vorgestellt und konnten in einem Gallery Walk weiter ergänzt oder kommentiert werden.

Danach gab die beratende Firma VDI/VDE Innovation + Technik GmbH einen Einblick, wie der Standort Konstanz aufgestellt sein sollte und wo seine Stärkefeldern liegen. Um die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit zu sichern, müssen die Bereiche gefördert werden, die Innovationspotenzial aufweisen und deren Wertschöpfung vor Ort stattfindet. Neue Trends und Technologien entstehen zumeist an den Schnittstellen vorhandener, bekannter Branchen. Diese zu identifizieren, war auch Aufgabe der Teilnehmer des Abschluss-Workshops.

 

Die Ergebnisse werden nun ausgewertet und mit den bestehenden Themen und Analysen abgeglichen. Abschließend wird daraus das Strategiekonzept formuliert. Am 23. Oktober soll das Handlungsprogramm Wirtschaft dem Wirtschaftsausschuss der Stadt Konstanz zur Beratung vorgelegt werden. Am 22. November ist die Beschlussfassung durch den Gemeinderat vorgesehen.

 

Auch wenn sich der Prozess zum Handlungsprogramm Wirtschaft auf der Zielgeraden befindet, die eigentliche Arbeit, d.h. die Umsetzung, geht dann erst richtig los. Einige Arbeitsgruppen werden daher fortgeführt. So wird die AG Gründung & Vernetzung beispielsweise das Konstanzer Innovationsareal auch zukünftig weiter begleiten.


 

Ansprechpartner:

Christina Groll, Wirtschaftsförderung der Stadt Konstanz:

Christina.Groll@konstanz.de, Tel. 07531 / 900-664


Ende Inhaltsbereich