Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Flächenpolitik & Geostrategie

 

Flächen sind ein knappes Gut in Konstanz. Daher sind Flächeneffizienz und nachhaltige Nutzung die Stichworte der Gegenwart und der Zukunft.

Gleichzeitig ist die Nutzungsmischung wieder aktuell: Arbeiten & Leben im gleichen Quartier. Die Anforderungen ändern sich und die Stadtentwicklung muss darauf eingehen.

 

Als Oberzentrum hat Konstanz eine besondere Verantwortung für die Region. Die Stadt übernimmt wichtige Funktionen und stellt Infrastruktur bereit, von der auch unsere Nachbarn profitieren. Schon lange sind wir stark vernetzt mit dem Umland, was nicht nur die Pendlerzahlen bestätigen. Bedingt durch unsere geografische Lage sind wir nun an einem Punkt angekommen, an dem wir unsere nachbarschaftlichen Beziehungen neu definieren sollten. Eine gemeinsame, regionale Wirtschaftsstrategie sollte das Ziel für die Zukunft sein.

 

In der AG Fläche wurden folgende Zielaussagen als prioritär identifiziert:

• Bedeutung der Wirtschaftsflächen:

Konstanz soll seine Spitzenposition hinsichtlich höchster Wertschöpfung auf geringer Fläche (Flächeneffizienz) ausbauen. Ziel ist eine vielfältige Wirtschaftsstruktur mit innovativen und flächeneffizienten Unternehmen zur Sicherung der ökonomischen Basis der Stadt.

• Vernetzung und Nutzungsmischung:

Arbeiten, Wohnen, Bildung, Handel, Freizeit und Infrastruktur sollen vielfältiger miteinander vernetzt werden und nutzungsgemischt in urbaner Nachbarschaft stattfinden. Konstanz soll Vorreiter bei der räumlichen Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft und Wohnen werden. Preissensible Betriebe aus Handwerk, Produktion und Kreativwirtschaft müssen auch zukünftig Raum in Konstanz finden.

• Umwelt erhalten und Ressourcen schonen:

Durch einen effizienten und ressourcenschonenden Umgang mit Wirtschaftsflächen sollen Flächenverbrauch minimiert sowie Flächeneffizienz gesteigert werden.

• Wirtschaftsflächen aktiv managen:

Ein Wirtschaftsflächenmanagement soll Angebot und Nachfrage nach Flächen mit dem Ziel einer Qualitätssteigerung bestehender Gewerbegebiete koordinieren.

• Stadtverwaltung als Motor und Partner der Flächenentwicklung:

Die Verwaltung soll Flächenvorsorge durch eine aktive Liegenschaftspolitik betreiben und dabei vertrauensvoll mit Privateigentümern zusammenarbeiten.

 

 


 Ansprechpartner:

Bernd Stephan, Stabsstelle Wirtschaftsförderung der Stadt Konstanz: Bernd.Stephan@konstanz.de, Tel. 07531 / 900-630

 

Andreas Klostermeier, Amt für Stadtplanung und Umwelt der Stadt Konstanz: Andreas.Klostermeier@konstanz.de, Tel. 07531 / 900-568


Ende Inhaltsbereich